Erstmals in der über 100-jährigen Firmengeschichte von Rolls-Royce gibt es eine tiefschwarze Version der legendären Kühlerfigur "Spirit of Ectasy".
Copyright: Rolls-Royce
Rolls-Royce

Black Badge: Rolls-Royce bekennt Farbe

Für Rolls-Royce kommt dieser kleine Schritt einer echten Revolution gleich. Erstmals in der über 100-jährigen Firmengeschichte gibt es eine tiefschwarze Version der legendären Kühlerfigur „Spirit of Ectasy“. Die glänzte bisher ausschließlich in edlem Silber. Premiere feiert die schwarze „Flying Lady“ mit der neuen Design-Linie namens „Black Badge“.

Die Neuerung soll sich an eine deutlich jüngere, aber mindestens ebenso wohlhabende Klientel richten wie die „normalen“ RR-Käufer. Mit „Black Badge“, das sich auf das ebenfalls in Schwarz gehaltene „RR“-Emblem bezieht, wollen die Briten eine Antwort auf die sich verändernden Geschmäcker und Bedürfnisse ihrer Kunden geben. Und gleichzeitig ein Zeitgeist-Statement setzen: Schaut her, wie jung und flexibel wir bei aller Tradition sind!

Als erste Vertreter der neuen Linie wurden auf dem Genfer Automobilsalon ein Rolls-Royce Wraith und ein Ghost enthüllt, die den laut Rolls-Royce „tiefsten, dunkelsten und intensivsten“ schwarzen Lack tragen, der jemals auf einem Auto zu sehen war. Als Kontrast dazu und als Referenz ans jüngere, wildere und anspruchsvollere Publikum ist das Interieur mit knallblauen und lila Details gestaltet. Very shocking, indeed!

Zurück zur Übersicht

Newsletter

Auf auto.de finden Sie täglich aktuelle Nachrichten rund ums Auto. All das gibt es auch als Newsletter - bequem per E-Mail direkt in Ihr Postfach. Sie können den täglichen Überblick zu den aktuellen Nachrichten kostenlos abonnieren und sind so immer sofort informiert.

Newsletter abonnieren
Artikel kommentieren
Standard Avatar