• Lkw-Maut - Lastwagen zahlen kurzfristig weniger
    Lkw-Maut – Lastwagen zahlen kurzfristig weniger

    Die Bundesregierung will die Abgaben für die Lkw-Maut senken. Zum 1. Januar 2015 müssen Lastwagen weniger zahlen, wenn sie auf deutschen Autobahnen und bestimmten Bundesstraßen unterwegs sind. Das geht aus einem Gesetzentwurf hervor, den ... mehr

Italienische Städte werden sauberer
Italienische Städte werden sauberer

Der Fahrzeugbestand in italienischen Städten ist seit zwei Jahren in Folge rückläufig. Gewachsen ist dagegen die Zahl der Carsharing-Fahrzeuge. Dagegen ist eine Verbesserung der Atemluft zu beobachten.

... mehr

Umweltverbände fordern Partikelfilter-Förderung
Umweltverbände fordern Partikelfilter-Förderung

Eine Neuauflage der Förderung für die Partikelfilter-Nachrüstung bei Diesel-Pkw fordern jetzt die deutschen Umwelt- und Verkehrsverbände. Die sei zwar im Koalitionsvertrag angekündigt worden. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist jedoch... mehr

Was sich 2014 für Autofahrer ändert - Punktereform, Warnwestenpflicht und Kfz-Steuer
Was sich 2014 für Autofahrer ändert –

Das neue Jahr bringt wieder zahlreiche Änderungen für Autofahrer mit sich. Vor allem potenzielle Verkehrssünder müssen sich auf Neuerungen einstellen. Aber auch der defensivste Fahrer sollte sich über seine neuen Pflichten... mehr

Schadstoffklasse

Abgasuntersuchung: ADAC setzt sich für etabliertes Zwei-Stufen-System ein
Abgasuntersuchung: ADAC setzt sich für etabliertes Zwei-Stufen-System ein

In der finalen Phase der EU-Verhandlungen zur künftigen Regelung der Abgasuntersuchung, bekräftigt der ADAC seine Forderung nach einer Beibehaltung des zweistufigen Prüfverfahrens in Deutschland. Das etablierte Verfahren umfasst Fahrzeuge ab der

ADAC gegen Abgasuntersuchung per Endrohrmessung
ADAC gegen Abgasuntersuchung per Endrohrmessung

Die Abgasuntersuchung in der derzeitigen Form reicht völlig – zumindest bei Fahrzeugen ab Schadstoffklasse 4, die über eine funktionierende Onboard-Diagnose verfügen. Diese Meinung vertritt der ADAC. Die generelle Einführung der Endrohrmessung – wie sie

Motortuning von ABT zum Sonderpreis Audi
Motortuning von ABT zum Sonderpreis

Mit der Produktlinie “ABT Power” bietet der Kemptner Fahrzeugveredler Motortuning zum Sonderpreis an. Vom 16. bis 26. September erhalten Kunden auf alle Produkte einen Rabatt von 20 Prozent. Das Angebot umfasst Leistungssteigerungen für die Marken Audi, VW, Seat und Skoda, die speziell auf das jeweilige Fahrzeug zugeschnitten sind. Die werksseitige Schadstoffklasse bleibt erhalten und auch an der Höhe der KFZ-Steuer ändert sich nichts. Außerdem beinhalten die Angebote eine TÜV-Abnahme und eine zweijährige Garantie im Umfang der Werksgarantie bis 100 000 Kilometer.

Preisoffensive bei Abt Sportsline
Preisoffensive bei Abt Sportsline

Einen Rabatt von 20 Prozent gewährt Abt Sportsline im Rahmen der “Power Tage” vom 8. bis 18. April auf Leistungs-Kits der Produktreihe “Abt Power”. Zu der Veranstaltung lädt der nach eigenen Angaben weltweit größte Veredler von Fahrzeugen der Marken VW, Audi, Seat und Skoda in seine Firmenzentrale in Kempten ein. Jedes Tuning-Kit passen die Ingenieure speziell an das jeweilige Fahrzeug an. Die Leistung des Audi A3 1,4 TFSI etwa steigt von serienmäßig 90 kW/122 PS und 200 Nm maximalem Drehmoment nach der Abt-Kur auf 118 kW/160 PS und 250 Nm maximales Drehmoment. Das Plus an Leistung hat keinen Einfluss auf die werksseitige Schadstoffklasse und auch die zu zahlende Kfz-Steuer erhöht sich nicht.

Luftverschmutzung durch Lkw-Verkehr - Acht Cent Gesundheits-Kosten pro Kilometer
Luftverschmutzung durch Lkw-Verkehr – Acht Cent Gesundheits-Kosten pro Kilometer

Die Luftverschmutzung durch Lkw verursacht in Europa jährliche Kosten von 43 bis 46 Milliarden Euro. Das hat die Europäische Umweltagentur (EUA) berechnet. Das ist nahezu die Hälfte der Gesamtkosten von 100 Milliarden Euro durch verkehrsbedingten Luftverschmutzung. Als Grundlage dienten Schätzungen, denen zufolge jährlich insgesamt drei Millionen Krankheitstage und drei 350.000 Todesfälle auf die Luftverschmutzung durch den Straßenverkehr zurückgehen.

Iveco erhält Rekordauftrag für den Crossway LE
Iveco erhält Rekordauftrag für den Crossway LE

Iveco hat vom belgischen Personen-Transportunternehmen De Lijn einen Rekordauftrag zur Lieferung von 160 Einheiten des Irisbus Crossway LE (niedriger Einstieg) in der Schadstoffklasse Euro VI erhalten. Die Auslieferung beginnt Anfang 2014. De Lijn betreibt…