Immer sicher unterwegs mit der richtigen Autoversicherung

Jährlich nimmt die Zahl an Fahrzeugen auf deutschen Straßen zu und damit auch gleichbedeutend die Anzahl der Versicherten. Denn die Autoversicherung ist für jeden Fahrzeughalter ein absolutes Muss. Jedoch gibt es – wie bei allen Versicherungen – erhebliche Unterschiede in den Tarifen, Leistungen und Kosten zwischen einzelnen Versicherern. Daher sollten Sie bei der Suche nach der richtigen Autoversicherung einige Punkte im Hinterkopf behalten.

Ist eine Autoversicherung sinnvoll?

Diese Frage beantwortet im Prinzip der Gesetzgeber schon, denn die wohl wichtigste Fahrzeugversicherung - die Kfz-Haftpflichtversicherung - ist ohnehin per Gesetz vorgeschrieben. So darf auf öffentlichen Straßen kein Fahrzeug gefahren werden, welches nicht entsprechend versichert wurde. Diese obligatorische Kfz-Versicherung kommt für Personen-, Sach- und auch Vermögensschäden auf, die Sie bei einem Dritten im Straßenverkehr verursachen. Gewissermaßen das Gegenstück zur Haftpflicht bildet die Kaskoversicherung, eine freiwillige Versicherung, die Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug reguliert. Sie ist vor allem bei teureren Autos oder Neuwagen sinnvoll. Zu unterscheiden gilt hierbei noch die Teil- von der Vollkaskoversicherung. Die Teilkasko deckt viele durch beispielsweise Brände und Explosionen, Sturm, Hagel und Blitzschlag, Diebstahl und Einbruchsdiebstahl sowie Kurzschlüsse verursachte Schäden ab. Die Vollkasko leistet darüber hinaus auch bei Unfallschäden am eigenen Fahrzeug sowie bei Vandalismus Schutz.

Tarife und Beitragshöhe

Ein wenig überspitzt lässt sich sagen, dass es bei der Autoversicherung wohl genauso viele unterschiedliche Tarife wie Autos auf den Straßen gibt. Je nach Tarifvariante können dabei Preisunterschiede bis zu mehreren Hundert Euro auftreten. Welcher der individuell passendste Tarif für Sie ist, hängt von vielen Faktoren ab. Zum einen spielt eine entscheidende Rolle, welcher Typklasse das zu versichernde Fahrzeug angehört. In dieser Klasse findet die Schadenshäufigkeit eines bestimmten Fahrzeugtyps Berücksichtigung. Je häufiger somit ein bestimmtes Auto an Unfällen beteiligt ist, desto höher wird es eingestuft. So tragen beispielsweise stärker motorisierte Fahrzeuge höhere Versicherungskosten, als schwächere. Zum anderen sind genauso Details zur Person des Fahrers ausschlaggebend. Häufig müssen daher Fahranfänger oder ältere Fahrzeugführer tiefer in die Tasche greifen. Darüber hinaus ist für den Versicherer wichtig, wie oft ein Autofahrer in Unfälle verwickelt ist beziehungsweise wie lange er schon unfallfrei fährt. Auch gibt es Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Fahrern.
Detailliertere und umfangreichere Informationen können Sie auch über den Ratgeber für Autoversicherungen von auto.de einholen. Dieser Ratgeber hält nicht nur Wissenswertes rund um die Kfz-Versicherung bereit, sondern sorgt darüber hinaus mit den aktuellsten Nachrichten dafür, dass Sie stets auf dem Laufenden sind. .

Autoversicherungen vergleichen und viel Geld sparen

Um den individuell auf Sie zugeschnittenen Tarif zu finden, können Sie neben dem Ratgeber auch den Vergleichsrechner auf auto.de zu Rate ziehen. Mit diesem haben Sie die Möglichkeit verschiedenste Autoversicherungen zu vergleichen. Der Vergleich dauert kaum länger als fünf Minuten, kann Ihnen jedoch dabei helfen, bis zu 800 Euro jährlich zu sparen. Auch die Bedienung des Vergleichsrechners ist kinderleicht. Auf der entsprechenden Seite angekommen, müssen Sie lediglich alle Angaben zum Fahrzeug, Fahrer und Rabatten machen sowie entscheiden, für welchen Versicherungsumfang Sie sich interessieren – und schon kann der Vergleich losgehen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie völlig kostenlos und unverbindlich Autoversicherungen vergleichen und Angebote einholen können. Zusätzlich besteht jedoch auch die Möglichkeit, sofort einen Antrag beim favorisierten Kfz-Versicherer zu stellen. Wenn Sie vor allem mit ihrem jetzigen Autoversicherer unzufrieden sind, scheint ein Wechsel durchaus sinnvoll. Hierbei sei allerdings darauf hingewiesen, dass Sie bei ihrem alten Versicherungsanbieter innerhalb einer bestimmten Frist kündigen müssen. Der letztmögliche Kündigungstermin ist in der Autoversicherungsbranche zumeist der 30. November.