Der Behindertennachlass oder Schwerbehindertenrabatt

Der Behindertennachlass, auch Schwerbehindertenrabatt genannt, muss von keiner Versicherungsgesellschaft gewĂ€hrt werden. Bis zum Jahr 1994 war dieser Rabatt noch Pflicht fĂŒr die Gesellschaften und wurde durch das Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft angeordnet. Man ging davon aus, dass Behinderte grundsĂ€tzlich ĂŒber weniger Einkommen verfĂŒgen als nicht Behinderte und wollte ihnen dadurch ein wenig finanzielle Erleichterung verschaffen. Im Jahr 1994 wurde diese Anordnung zum Behindertennachlass aufgehoben. Seither entscheiden die Gesellschaften intern, ob sie einen Behindertennachlass gewĂ€hren möchten. Versicherungsnehmer, die den Schwerbehindertenrabatt in Anspruch nehmen möchten, mĂŒssen sich bei den Gesellschaften erkundigen, ob sie diesen gewĂ€hren. Auch die Höhe des Rabatts unterscheidet sich innerhalb der Gesellschaften, die in gewĂ€hren. Der Antragsteller muss Angebote einholen, um Vergleichswerte zu haben. Ein Rechtsanspruch auf den Behindertennachlass besteht nicht.

Der Behindertennachlass oder Schwerbehindertenrabatt

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE