30 Jahre Motorradforschung in Darmstadt
30 Jahre Motorradforschung in Darmstadt Bilder

Copyright: auto.de

Seit 1979 wird an der der Technischen Universität Darmstadt im Fachgebiet Fahrzeugtechnik (FZD) Motorradforschung betrieben. Zum Auftakt der im Sommersemester vom Fachbereich veranstalteten Motorradtechnischen Seminars blickten Dr.-Ing. Alois Weidele und Prof. Dr. rer. nat. Hermann Winner auf die Entwicklung in den 30 Jahren zurück.

Der Vortrag gab einen Überblick über die Themen der aktiven und passiven Motorradsicherheit. Das Spektrum reichte von Fahrstabilität und Fahrbahnmarkierungen über Bremsen, Reifen, Motorschwingungen und das Mensch-Maschine-System bis hin zu Fahrerassistenzsystemen, Leitplanken und Schutzkleidung. Für aktuelle und künftige Forschungsvorhaben werden teilweise noch Kooperationspartner gesucht.

In der Reihe der Sommerseminare referiert am 9. Juli 2009 Dipl.-Ing. Clemens Schelhaas von KTM über die Entwicklung moderner Speichenräder für Schlauchlosreifen und am 16.Juli Oliver Fuchs von Honda über das elektronische Combined ABS-System. Die Veranstaltungen finden im kleinen Hörsaal im Architekturgebäude (L3|01-91) der TU Darmstadt, El-Lissitzky-Strasse
1, Campus Lichtwiese, jeweils von 17.30 bis 19 Uhr statt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Boxster GTS

Fahrbericht Porsche Boxster GTS 4.0

Cadillac XT4

Cadillac XT4: Mit Diesel ins Wachstumssegment

Audi Q5 Sportback

Audi Q5 Sportback: Schicker Rücken

zoom_photo