Imperial Logistics

300 Actros für Imperial Logistics
300 Actros für Imperial Logistics Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz Lkw verbucht erneut einen Großauftrag: Das Logistikunternehmen Imperial Logistics International hat auf der internationalen Messe „transport logistic“ in München 300 Mercedes-Benz Actros geordert. Der neue Vertrag erweitert eine seit 2007 bestehende Zusammenarbeit zwischen Daimler und Lehnkering auf die gesamte Imperial Logistics International-Gruppe.

Investitionen

„Die Vereinbarung gewährleistet eine variable Fuhrparkfinanzierung und damit eine Flexibilisierung des Fuhrparkbestands. Beides ist individuell auf die Marktbe-dingungen der einzelnen Imperial-Gesellschaften zugeschnitten“, erklärte Ulrich Bastert, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Lkw. Das deutsche Logistikunternehmen Imperial investiert in 300 Mercedes-Benz Actros, die bis Ende 2016 ausgeliefert werden. Die Fahrzeuge werden im Mercedes-Benz Werk in Wörth produziert. Eingesetzt werden sollen sie in der Distributions- und Kontraktlogistik bei den Imperial-Tochtergesellschaften Lehnkering und Panopa Logistik.

PPC

Alle bestellten Fahrzeuge sind mit Predictive Powertrain Control (PPC) ausgestattet. Das System erkennt die vor ihm liegende Topografie und greift in die Schaltung ein, um den Verbrauch zu optimieren. PPC reduziert den Kraftstoffverbrauch um bis zu fünf Prozent.

Imperial Logistics International will attraktive Arbeitsplätze bieten

„Wir haben uns für den Actros von Mercedes-Benz entschieden, weil wir unseren Berufskraftfahrern einen attraktiven Arbeitsplatz anbieten möchten, der ein stressfreies und konzentriertes Arbeiten ermöglicht. Eine komfortable, ergonomisch optimale Fahrerkabine gehört zu den entscheidenden Argumenten bei der Wahl des Arbeitgebers“, erklärte Rüdiger Buß, der stellvertretender Vorsitzende der Geschäftsführung Imperial Logistics International, bei der Unterzeichnung des Vertrags.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3.

Porsche 911 GT3 Erlkönig schießt durch die Kurve

McLaren plant einen „Open Cockpit“-Roadster.

McLaren baut 399 puristische Roadster

Opel GT (1968–1973).

Sportliche Opel mit Prominenz auf Taunus-Tour

zoom_photo