Peugeot

32 Ion für Eon

32 Ion für Eon Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot übergab 32 Ion an Eon. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot übergab 32 Ion an Eon (von links): Matthias Herzog, Vorstand Ressort Netze (Eon Avacon) und Stefan Moldaner (Direktor Vertrieb Businesskunden, Nutzfahrzeuge und Gebrauchtwagen Peugeot Deutschland). Bilder

Copyright: auto.de

Eon Avacon setzt im Rahmen seines „e-Home Energieprojekts 2020“ auf den Peugeot Ion als Mobilitätslösung. Dazu übernahm der Energieversorger zunächst 32 Elektrofahrzeuge des Typs. Sie werden von den Teilnehmern des Projektes genutzt, das in ausgewählten Privathaushalten der Gemeinden Weyhe und Stuhr umgesetzt wird.

Ziel ist es, durch den Einsatz innovativer Netzangebote Daten und Erkenntnisse für den Aufbau und die Leistungsanforderungen moderner Stromnetzkonzepte zu gewinnen. So können die 32 Peugeot Ion durch regenerative Energie aus Solaranlagen aufgeladen werden, die auf den Dächern der teilnehmenden Haushalte montiert sind.

Peugeot liefert insgesamt 65 Ion an den Strom- und Gaskonzern E.ON aus. Neben dem Kontingent für das Modellprojekt wird das Elektroauto dabei im Service eingesetzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Ranger Platinum steht an der Spitze

Der Ford Ranger Platinum steht an der Spitze

Fahrbericht Honda Civic Type R: R wie Racing

Fahrbericht Honda Civic Type R: R wie Racing

Der Opel Astra wird vollelektrisch

Der Opel Astra wird vollelektrisch

zoom_photo