49. Verkehrsgerichtstag Ende Januar in Goslar

Der Verein „Deutscher Verkehrsgerichtstag – Deutsche Akademie für Verkehrswissenschaft – e. V.“ veranstaltet vom Mittwoch, 26. bis Freitag, 28. Januar 2011, in Goslar den 49. Deutschen Verkehrsgerichtstag.

Dieses Forum für einen alljährlichen Erfahrungsaustausch über Fragen des Verkehrsrechts – einschließlich der polizeilichen Praxis – der Verkehrspolitik, der Verkehrstechnik und angrenzender Bereiche der Verkehrswissenschaft hat über die deutschen Grenzen hinazs Anerkennung erfahren und wird auch von internationalen Experten besucht.

Auch beim 49. Deutsche Verkehrsgerichtstag wird der europarechtliche Einfluss auf das gesamte deutsche Verkehrsrecht wieder breiten Raum einnehmen. Auch der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer, wird unter dem Titel „Mobilität und Verantwortung“ zu aktuellen Themen der Verkehrspolitik Stellung nehmen.

Der Deutsche Verkehrsgerichtstag findet seit 1963 in der Kaiserstadt Goslar statt. Damals kamen 200 Teilnehmer; heute rechnet man stets mit rund 1600 Teilnehmern. Seine Empfehlungen flossen vielfach in Gesetze, Verordnungen, Vorschriften und Gerichtsurteile ein. Typische Beispiele sind der Umgang mit Alkohol und Drogen und der Schutz der Schwächsten im Verkehr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Genesis X Speedium Giro: Luxus-Studie für Radsportler

Genesis X Speedium Giro: Luxus-Studie für Radsportler

E-Go stellt erneut Insolvenzantrag

E-Go stellt erneut Insolvenzantrag

Rivian R2 und R3: Eine Überraschung in Kalifornien

Rivian R2 und R3: Eine Überraschung in Kalifornien

zoom_photo