Erfolgsbeteiligung

9656 Euro Sonderzahlung für Porsche-Mitarbeiter
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

Porsche beteiligt seine Mitarbeiter nach dem besten Jahr in der Firmenhistorie am Erfolg des Unternehmens. Rund 23 000 Beschäftigte des Sportwagenherstellers erhalten je nach Betriebszugehörigkeit und Arbeitszeit eine freiwillige Sonderzahlung in Höhe von bis zu 9300 Euro brutto. Darauf haben sich Vorstand und Konzernbetriebsrat verständigt. 700 Euro davon sind als Sonderbeitrag zur Porsche-Variorente oder zur individuellen Altersvorsorge vorgesehen. Zusätzlich gibt es eine einmalige Jubiläumszahlung in Höhe von 356 Euro. Anlass sind 70 Jahre Sportwagenbau bei Porsche, die 1948 mit dem 356 als erstem Serienmodell begannen.

Porsche hat im Geschäftsjahr 2017 den Fahrzeugabsatz um vier Prozent auf 246 000 Fahrzeuge gesteigert. Der Umsatz wuchs um fünf Prozent auf 23,5 Milliarden Euro. Gleichzeitig stieg das operative Ergebnis um sieben Prozent auf 4,1 Milliarden Euro. Die Rendite erhöhte sich auf 17,6 Prozent. Die Belegschaft wuchs um acht Prozent zum Jahresende 2017 auf 29 777 Beschäftigte.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch getarnt: BMW 4er Coupé.

BMW 4er: Maskierter Sportwagen

Mercedes-AMG E 53 4-Matic+.

Mercedes E-Klasse Coupé und Cabriolet im Aufschwung

Seat Arona TGI.

Seat Arona TGI: Gas geben für ein besseres Gewissen

zoom_photo