Audi

Abt nimmt sich des neuen Audi A3 an

Abt nimmt sich des neuen Audi A3 an Bilder

Copyright: auto.de

Abt nimmt sich des neuen Audi A3 an Bilder

Copyright: auto.de

Abt nimmt sich des neuen Audi A3 an Bilder

Copyright: auto.de

Gerade erst wurde er auf der Genfer Automobil-Messe erstmals vorgestellt, da nimmt sich Abt bereits des neuen Audi A3 an. Noch sind die Ingenieure der Tuningfirma damit beschäftigt, die Leistungssteigerungen für den Abt AS3 zu testen.

Voraussichtlich wird der 2,0-Liter-TDI nach der Leistungssteigerung 147 kW/200 PS leisten. Das sind 22 kW/30 PS mehr als in der Serienversion. Die Leistung des Benziners wird von 147 kW/200 PS auf 184 kW/250 PS angehoben. [foto id=“410540″ size=“small“ position=“left“]Passend zu der gestiegenen Leistung bietet Abt Fahrwerksfedern, mit denen der Schwerpunkt des AS3 abgesenkt wird. In Planung ist auch ein Gewindesportfahrwerk. Die Scheiben der ebenfalls erhältlichen Abt-Bremsanlage für die Vorderachse haben einen Durchmesser von 345 Millimetern.

Optisch lässt sich der A3 durch Frontspoiler, Frontgrill und Seitenschweller aufwerten. Mit Heckspoiler, Heckschürzeneinsatz und den zwei Doppelrohr-Endschalldämpfern zeigt er sich auch von hinten noch dynamischer. Dazu sind ergänzend Leichtmetallräder in 18 und 19 Zoll verfügbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo