ACE: Erhöhtes Verkerkehrsaufkommen am Wochenende
ACE: Erhöhtes Verkerkehrsaufkommen am Wochenende Bilder

Copyright: auto.de

Auf zahlreichen Autobahnen besteht am kommenden Wochenende (11.-13.3.2011) nach Einschätzung des Auto Club Europa (ACE) Staugefahr. Grund ist die Rückreisewelle wegen des Ferienendes in Baden-Württemberg, Bayern und im Saarland. Vor allem am Sonntag muss in Nordrichtung mit dichtem Reiseverkehr gerechnet werden. Der ACE empfiehlt, falls möglich, schon am Sonnabend die Rückfahrt anzutreten.

Mit erhöhtem Verkehrsaufkommen ist vor allem auch rund um die Skigebiete zu rechnen. Besonders auf den Zufahrtsstraßen zu diversen Wintersportveranstaltungen könne es zu Behinderungen kommen, teilte der ACE mit. Zu Verkehrsbehinderungen kann es in den Alpen und Straßentunneln (Tauerntunnel, Grenztunnel Füssen oder Pfändertunnel) kommen. Mit Wartezeiten und Blockabfertigung ist zu rechnen.

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko sind:

A5 Frankfurt – Basel, A7 Ulm – Füssen, A8 Stuttgart – Salzburg, A95 München – Garmisch-Patenkirchen und A99 Umfahrung München. Dazu kommen Strecken mit teils umfangreichen Baustellen (in Klammern: Baustellengesamtlänge): A1 Richtung Köln + Richtung Hamburg (205 Km), A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover (23 Km), A3 Richtung Passau + Richtung Köln (102 Km), A4 Richtung Erfurt + Richtung Chemnitz (76 Km), A5 Richtung Karlsruhe + Richtung Basel (60 Km), A6 Richtung Heilbronn + Richtung Nürnberg (27 Km), A7 Richtung Füssen + Richtung Hannover (81 Km), A8 Richtung München + Richtung Stuttgart (34 Km), A11 Berliner Ring Richtung Dreieck Uckermark (31 Km), A14 Richtung Halle + Richtung Nossen (42 Km), A27 Richtung Walsrode + Richtung Cuxhaven (38 Km) und A45 Richtung Gießen + Richtung Hagen (26 Km).

Staugefährdete Fernstraßen in Österreich sind die A10 Tauernautobahn, die A12 Inntalautobahn, die A13 Innsbruck – Brenner und die B179 Fernpass. In der Schweiz belasten Tagesbaustellen den Verkehr auf der A1 und der A2.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo