ADAC gewährt bis zu drei Prozent Tankrabatt
ADAC gewährt bis zu drei Prozent Tankrabatt Bilder

Copyright: auto.de

Ab 1. Mai gibt der ADAC neue Kreditkarten heraus. Wer dann an der Tankstelle mit der ADAC mobilKarte Gold bezahlt, bekommt auf jede Tankstellenrechnung drei Prozent Rabatt. Inhaber der Silberversion der ADAC-Kreditkarte erhalten einen Rabatt von zwei Prozent. Diese wurde neu durch eine Reise- Rücktrittskosten-und Reiseabbruch-Versicherung aufgewertet.

Preisnachlass

Der neue Preisnachlass wird zusätzlich zum Sofortrabatt von einem Cent pro Liter bei Shell und Agip gewährt, den jedes Klubmitglied bekommt. Zum Goldkarten-Angebot gehört ein Versicherungspaket mit Auslandsreise-Krankenschutz, Reise-Rücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung, Verkehrsmittel-Unfallversicherung sowie Mietwagenrechtsschutz.

Prepaid-Karte

Klubmitglieder, die keine klassische Kreditkarte wünschen oder für die die Kontrolle über ihre Ausgaben im Vordergrund steht, bieten die Finanzdienste ab sofort mit der ADAC ClubmobilKarte eine Prepaid-Karte zum Jahreskartenpreis von 19 Euro. Mit Guthaben aufgefüllt, lässt sich die Karte weltweit als vollwertige Visa-Karte einsetzen (Tankrabatt: 1 %). Bei allen drei Karten gilt der Rabatt weltweit bis zu einem Tankstellenumsatz von 2.500 Euro je Kalenderjahr; ausgenommen sind lediglich Supermarkt- und Baumarkt-Tankstellen.

Bargeldabhebungen

Bei Bargeldabhebungen aus dem Guthaben verzichtet der Klub im Ausland nicht nur auf die Bargeldgebühren, sondern auch auf das sogenannte Auslandseinsatzentgelt. In Nicht-Euro-Ländern macht dies bei vielen Kreditkartenanbietern ein bis zwei Prozent aus. Zudem schlagen einige Anbieter verdeckt noch ein bis zwei Prozent auf den Kurs der Devisenmärkte auf. Rechne man diese Kostenfaktoren zusammen, könnten beispielsweise beim Abheben von 300 US-Dollar an einem Geldautomaten in den USA bei anderen Kreditinstituten ohne Weiteres 20 Euro Gebühren anfallen, rechnet der ADAC vor.

Kreditkarten

Die Kreditkarten sind einzeln und als Doppel (Visa und MasterCard) erhältlich. Das ADAC mobilKarten-Doppel kostet 49 Euro (Silber) bzw. 89 Euro (Gold). Erhältlich sind die Karten in ADAC-Geschäftsstelle, im Internet (www.adac.de/Kreditkarten) sowie unter Telefon 0221 47278095.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo