ADAC GT Masters

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt
ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Micheal Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt Bilder

Copyright: Michael Kogel

Vom 24. bis 26. April fand in Oschersleben das Auftaktwochenende der ADAC GT Masters 2015 statt. Nach zahlreichen spannenden Duellen durften sich das Porsche-Duo Christian Engelhart / Klaus Bachler sowie das Bentley-Duo Luca Stolz / Jeroen Bleekemolen jeweils über einen Sieg freuen.

Paradevorstellung von Engelhart / Bachler

Im ersten Rennen am Samstag überzeugten die beiden Porsche-Fahrer Engelhart / Bacheler mit einem suovänen Sieg vor den beiden Mercedes-Benz SLS AMG von Sebastian Asch / Luca Ludwig und Hari Proczyk / Andreas Simonsen. Den Grundstein für den Erfolg legte Engelhart mit einem gelungenen Start. Bis zum Fahrerwechsel in der Rennmitte fuhr er einen kleinen Vorsprung heraus, den sein Teamkollege Bachler sich bis zum Rennende nicht mehr nehmen ließ und den Vorsprung sogar noch um einige Sekunden ausbauen konnte. Kurz vor Rennende stoppte leichter Regen die Konkurrenz von Bentley, sodass das Rennen hinter dem Safety-Car abgewinkt wurde.

Nach dem Rennen zeigten sich die beiden siegreichen Fahrer überglücklich: "Der Sieg ist ein Traum, so kann man in eine Saison starten", freute sich Engelhart. Neuzugang Bachler jubelte über seinen ersten Sieg: "Besser konnte es bei meinem ersten ADAC GT Masters-Rennen nicht laufen."

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt

Copyright: Michael Kogel

Weitere Platzierungen

Hinter den beiden BMW-Duos folgten auf Platz vier Andreas Wirth und Daniel Keilwitz in ihrer Corvette vor den beiden BMW Z4 von Dominik Baumann / Jens Klingmann und Claudia Hürthen / Jesse Krohn. Auf Platz sieben reihte sich das schnellste Audi-Duo um Rahel Frey und Philip Geipel ein.

Debütsieg für Bentley

Neuer Tag, neues Glück - Das Rennen am Sonntag war hart umkämpft und bescherte schließlich dem Bentley-Duo Luca Stolz / Jeroen Bleekemolen den ersten Sieg für das britische Coupé. Nachdem es am Tag zuvor aufgrund von Pech am Start und Problemen beim Boxenstopp mit Platz elf nicht so gut lief, konnten Stolz und Bleekemolen am Sonntag mit einem tollen Rennen überzeugen. Wie am Vortrag wurde des Podium von den beiden Mercedes-Benz-Duos Asch / Ludwig und Proczyk / Simonsen komplettiert.

Über die gesamte Renndauer wurde den Zuschauern ein spannendes und hart umkämpftes Rennen geboten. Bis vier Runden vor Schluss schien das Team um Keilwitz / Wirth in ihrer Corvette die Nase vorn zu haben, bis sie aufgrund eines technischen Defekts ihr Auto abstellen mussten und den Weg frei machten für den ersten Bentley-Sieg.

Die Sieger vom Vortag, Engelhart / Bachler, fuhren auf einen guten vierten Platz und reisen aus Oschersleben als erste Tabellenführer ab.

ADAC GT Masters: Porsche und Bentley jubeln beim Saisonauftakt

Copyright: Michael Kogel

Positives Fazit

Lars Soutschka, ADAC Motosportchef, freute sich über die spannenden Rennen vor einer tollen Zuschauerkulisse. Ein positives Fazit zog auch Michael Blaufuss, Leiter Motorsport Pirelli Deutschland, nachdem in Oschersleben erstmals Reifen vom neuen exklusiven Reifenpartner Pirelli zum Einsatz kamen: „Das hohe sportliche und technische Level unterstreicht die Leistung unserer Reifen, die auf der anspruchsvollen Strecke durch eine starke Performance und Haltbarkeit überzeugt haben.“

So geht es weiter

Im Kalender der ADAC GT Masters stehen für 2015 acht Veranstaltungen mit 16 Rennen. Die Piloten gehen auf Rennstrecken in Deutschland, Österreich, Belgien und den Niederlanden an den Start. Das nächste Rennwochenende findet vom 5. bis 7. Juni auf dem Red Bull Ring im österreichischen Spielberg statt.

Die Ergebnisse auf einen Blick

Rennen 1:

Platzierung Namen Team
1 Engelhart / Bachler GW IT Racing Team Schütz Motorsport-Porsche 911 GT3 R
2 Asch / Ludwig Team Zakspeed-Mercedes-Benz SLS AMG GT3
3 Proczyk / Simonsen HP Racing-Mercedes-Benz SLS AMG GT3
4 Wirth / Keilwitz Callaway Competition-Corvette Z06.R GT3
5 Baumann / Klingmann BMW Sports Trophy Team Schuber-BMW Z4 GT3
6 Hürtgen / Krohn BMW Sports Trophy Team Schuber-BMW Z4 GT3
7 Frey / Geipel YACO Racing-Audi R8 LMS ultra
8 Pepper / Thiim C. Abt Racing-Audi R8 LMS ultra
9 Gassner / Strauß MRS GT-Racing-Nissan GT-R NISMO GT3
10 Enge / Gavin Reiter Engineering-Chevrolet Camaro GT

Rennen 2:

Platzierung Namen Team
1 Stolz / Bleekemolen Bentley Team HTP-Bentley Continental GT3
2 Asch / Ludwig Team Zakspeed-Mercedes-Benz SLS AMG GT3
3 Proczyk / Simonsen HP Racing-Mercedes-Benz SLS AMG GT3
4 Engelhart / Bachler GW IT Racing Team Schütz Motorsport-Porsche 911 GT3 R
5 Hürtgen / Krohn BMW Sports Trophy Team Schuber-BMW Z4 GT3
6 Wackerbauer / van der Linde C. Abt Racing-Audi R8 LMS ultra
7 Baumann / Klingmann BMW Sports Trophy Team Schuber-BMW Z4 GT3
8 Jöst / Scholze MRS GT-Racing-Nissan GT-R NISMO GT3
9 Dobitsch / Sandström kfzteile24 MS RACING-Audi R8 LMS ultra
10 Lips / Barth RWT Racing Team-Corvette Z06.R GT3

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volvo XC40 Recharge lädt 408 PS in 40 Minuten

Volvo XC40 Recharge lädt 408 PS in 40 Minuten

Kia Niro Plug-in-Hybrid.

Vorstellung Kias Elektroautoflotte: Weiter stromaufwärts

Mitsubishi ASX.

Mitsubishi ASX: Umfassende Verjüngungskur

zoom_photo