ADAC: Kraftstoffpreise hinken gesunkenem Ölpreis hinterher
ADAC: Kraftstoffpreise hinken gesunkenem Ölpreis hinterher Bilder

Copyright: auto.de

Mit dem deutlich gesunkenen Ölpreis sind auch die Kraftstoffpreise in Deutschland zurückgegangen. Trotzdem sind die Preise für Benzin und Diesel nach Meinung des ADAC immer noch zu hoch.

Nach Angaben des Clubs kostet ein Liter Super E10 derzeit im bundesweiten Schnitt 1,605 Euro – drei Cent weniger als vor Wochenfrist. Auch Dieselfahrer dürfen etwas aufatmen: Ihr Kraftstoff verbilligte sich um 3,6 Cent auf 1,465 Euro.

Lag der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent vor einer Woche noch bei 119 Dollar, ist er mittlerweile auf 110 Dollar abgesackt. Dies, so der ADAC, hätte einen weitaus stärkeren Rückgang des Benzinpreises bewirken müssen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Cayenne GTS Coupé.

Porsche Cayenne GTS: Mehr Schwärze

Volkswagen Tiguan: Der erste mit Taste für die Rennstrecke

Volkswagen Tiguan: Der erste mit Taste für die Rennstrecke

Volkswagen T-Cross.

VW T-Cross: Crossover für Jedermann

zoom_photo