Dachboxen

ADAC testet Dachboxen: Eine lernt fliegen
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/ADAC

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/ADAC

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Beim aktuellen ADAC-Vergleichstest von sieben Dachboxen sind fast alle Noten vertreten. Sieger der Untersuchung ist die Motion Sport von Thule mit der Note „sehr gut“. Schlusslicht im Ranking ist die Mont Blanc Space 450E, da sie bei einem simulierten Auffahrunfall mit 30 km/h vom Autodach flog, wurde sie mit „mangelhaft“ bewertet. Geprüft wurden Boxen mit einem maximalen Volumen von 390 Litern, der Transport von Skiern mit einer Länge von 175 Zentimetern musste möglich sein. Ein Testkriterium war die Crashsicherheit, bei der zwei Boxen erhebliche Schwächen zeigten. Während sich die Testverliererin von Mont Blanc –das zweitteuerste Produkt im Test – komplett vom Auto löste und deswegen auch im Gesamtergebnis durchfiel, rissen in der Box MD15 350L von Ultra Plast beide Transportgurte und die Skier durchschlugen die Plastikhülle. Aufgrund dieses schlechten Ergebnisses landete die Box mit einem „ausreichend“ auf dem vorletzten Platz. Keine der getesteten Dachboxen zeigte Auffälligkeiten beim Ausweichtest sowie bei einer Vollbremsung aus 100 km/h. Die Dachboxen von Thule und Atera sind mit einem variablen, in der Länge einstellbaren Schnellverschluss ausgestattet. Bei der Montage punktete vor allem die Dachbox von Kamei mit ihrem Click-Fix-System. Ausschlaggebend für den Kauf einer Dachbox ist neben der Qualität vor allem der Preis. Hier überraschten günstigere Anbieter wie Cartrend mit der Krono 480 sowie die Jetbag 30 Holiday mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/ADAC

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

Opel Mokka

Opel Mokka: Kürzer, leichter, elektrischer

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Paul

Dezember 19, 2015 um 6:14 pm Uhr

Eigentlich sollte man die Dinger verbieten. Wer muss im Jahr 2015 noch irgendwelche teile außen am Fahrzeug transportieren?? Menschen die sich nicht organisieren können, und halten sicher auch viel von Verkehrssicherheit, Hauptsache der ganze Kram kommt mit, nach mir die Sintflut …. Es erinnert mich an Flugzeuge mit Dachgepäckträger, da gab es doch diese Witze …. Mir graust es immer wenn ich solche Zeitgenossen auf der BAB vor mir habe, aber meist, zu Glück nicht lange. Gesunder Menschenverstand kann manchmal ein Studium ersetzen, ein Studium niemals den gesunden Menschenverstand, also Gehirn einschalten, oder SIRI fragen

Comments are closed.

zoom_photo