ADAC warnt vor Stau am Wochenende
ADAC warnt vor Stau am Wochenende Bilder

Copyright: auto.de

Die in Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland endenden Ferien lassen aus den Wintersportgebieten eine starke Rückreisewelle zwischen 19. bis 21. Februar erwarten. Auch kann es durch nicht an Ferientermine gebundene Wintersportler, etliche Tages- und Wochenendausflügler sowie viele Urlauber aus den Niederlanden, wo die Ferien beginnen, in Richtung Süden zu Engpässen kommen, warnt der ADAC.

Folgende Autobahnen werden besonders frequentiert sein:

A 3 Köln–Frankfurt–Würzburg–Nürnberg
A 4 Kirchheimer Dreieck–Erfurt–Dresden
A 5 Basel–Karlsruhe–Frankfurt
A 6 Nürnberg–Heilbronn–Mannheim
A 7 Füssen–Würzburg–Kassel
A 8 Salzburg–München–Stuttgart–Karlsruhe
A 9 München–Nürnberg–Halle/Leipzig
A 72 Hof–Chemnitz
A 81 Singen–Stuttgart
A 93 Kufstein–Inntaldreieck
A 95 München–Garmisch-Partenkirchen
A 99 Umfahrung München

Benachbarte Alpenländer

Ähnlich sieht es in den benachbarten Alpenländern laus. Die Routen in die Wintersportgebiete in Österreich, Italien und der Schweiz bleiben nach wie vor stark belastet. Das gilt neben allen wichtigen Autobahnen auch für viele Bundesstraßen und die direkten Zufahrten zu den Pisten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo