AMG C 63 Coupé

AMG jagt das C 63 Coupé schon über den Hockenheimring
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz testet das kommende AMG C63 Coupé auf dem Hockenheimring. Der Zweitürer kommt Mit 4,0-liter-V8-Biturbo und stark modifiziertem Fahrwerk in zwei Varianten auf den Mark. Die S-Version leistet 510 PS. Im Vergleich zum regulären Coupé bekommt die AMG-Version eine komplett eigenständige Seitenwand, erheblich verbreiterten Kotflügeln und eine neue Motorhaube mit Powerdomes. Die Optik mit horizontal betonten Rückleuchten erinnert an den Supersportwagen AMG GT. Wem der AMG C63 zu extrem ist, für den Mercedes-Benz ein C 450 AMG Coupè mit Drei-Liter-V6-Turbo anbieten.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Bugatti Centrodieci schafft den Anschluss

Der Bugatti Centrodieci schafft den Anschluss

Mercedes EQS.

Mercedes-Benz EQ S Erlkönig

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

zoom_photo