AMICOM 2012: Position als europäische Leitmesse weiter ausgebaut
AMICOM 2012: Position als europäische Leitmesse weiter ausgebaut Bilder

Copyright: auto.de

AMICOM 2012: Position als europäische Leitmesse weiter ausgebaut Bilder

Copyright: auto.de

AMICOM 2012: Position als europäische Leitmesse weiter ausgebaut Bilder

Copyright: auto.de

AMICOM 2012: Position als europäische Leitmesse weiter ausgebaut Bilder

Copyright: auto.de

AMICOM 2012: Position als europäische Leitmesse weiter ausgebaut Bilder

Copyright: auto.de

AMICOM 2012: Position als europäische Leitmesse weiter ausgebaut Bilder

Copyright: auto.de

AMICOM 2012: Position als europäische Leitmesse weiter ausgebaut Bilder

Copyright: auto.de

Die AMICOM baut in ihrer dritten Auflage ihre europaweit führende Stellung als Branchenmesse für mobile Unterhaltung, Kommunikation und Navigation im und um das Auto weiter aus. Seit ihrer Premiere 2010 erfreut sie sich auch bei internationalen Besuchern und Ausstellern zunehmender Beliebtheit. So haben sich bereits jetzt Unternehmen aus aller Welt für die AMICOM angekündigt. Die große Mehrheit der Marktführer der In-Car-Elektronikbranche präsentiert ihre Innovationen vom 2. bis zum 6. Juni 2012 in Leipzig.

Alle Marktführer vertreten

Marktführer wie ACR, AIV, Alpine, Audio Design, Audio System Europe, Clarion, German Maestro, Ground Zero, Hama, JVC, Kenwood, Magnat, MOHAWK und Pioneer versprechen den Besuchern zahlreiche Innovationen und einen vollständigen Überblick zu allen Bereichen der In-Car-Elektronik. Prominentester Neuzugang in der Ausstellerliste ist HARMAN mit den beiden Marken Infinity und JBL. Zudem geben unter anderem die Firmen LEOWORX GmbH aus Deutschland, Kivic Inc. aus Südkorea sowie MULTICONN s.r.l. aus Italien ihr Debüt auf der AMICOM.

Mehr als 50 Prozent internationale Aussteller[foto id=“419267″ size=“small“ position=“right“]

Besonders erfreulich: Seit ihrer Premiere im Jahr 2010 konnte die AMICOM den Anteil internationaler Aussteller kontinuierlich ausbauen, von anfangs 30 auf über 50 Prozent in diesem Jahr. Kober: „Diese Entwicklung bestätigt eindrucksvoll den hohen Stellenwert und die weltweite Beachtung der Veranstaltung.“ Mit Ausstellern aus Dänemark, Großbritannien, Italien, Japan, Malaysia, Neuseeland, Polen, der Schweiz, Südkorea und den USA können sich die Besucher der AMICOM auf eine große Bandbreite internationaler Multimedialität freuen.

Der thematische Schwerpunkt der AMICOM liegt auch in diesem Jahr auf der Vernetzung moderner Unterhaltungselektronik mit dem eigenen Fahrzeug. Dabei geht es unter anderem um die Frage, wie Notebooks, Smartphones, GPS-Geräte und andere elektronische Medien effizient in das Auto eingebunden werden können. Zudem spielt das Digitalradio auf der Messe erstmals eine wesentliche Rolle.

„DAB+ wird UKW in Kürze als Standard ablösen. Die Radiohörer erwartet dann eine bessere Klangqualität sowie den bundesweiten Empfang ohne regionale Grenzen“, erklärt Alexander Klett, Geschäftsführer der European Mobile Media Association (EMMA). Die Aussteller der AMICOM zeigen während der Messe ihre aktuellen Entwicklungen zu diesem Thema. Klett: „Die Besucher erleben in Leipzig das Radio von morgen – zum Anhören, aber auch zum Anfassen.“

[foto id=“419268″ size=“small“ position=“left“]

Buntes Rahmenprogramm

Neben den Präsentationen der Aussteller erwartet den Besucher auf der AMICOM erneut ein buntes Rahmenprogramm. Ein besonderes Highlight ist der Einbau einer Multimedia-Anlage in einen Audi A4 – live vor den staunenden Augen der Gäste. Auch das Bühnenprogramm verspricht mit Interviews, Produkt- und Fahrzeugpräsentationen und Gewinnspielen viel Unterhaltung und Information. Am 2. und 3. Juni findet zudem wieder der EMMA-Soundwettbewerb statt, bei dem rund 100 Spezialisten aus ganz Europa mit ihren optisch wie akustisch eindrucksvollen Mobile-Media-Einbauten um die Gunst der Jury kämpfen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

zoom_photo