Aral

Aral behauptet Marktführerschaft
Kraftstoffpreise sinken leicht Bilder

Copyright: auto.de

Aral hat im vergangenen Jahr mit einem Anteil von rund 21,5 Prozent die Marktführerschaft unter den deutschen Tankstellenbetreibern behauptet.

Das Unternehmen steigerte nicht nur den Kraftstoffabsatz, sondern erzielte auch in den Geschäftsbereichen Autowäsche und Shop einschließlich Food-Service deutliche Zuwächse. Ein positives Konsumklima und ein insgesamt niedriges Preisniveau bei Otto- und Dieselkraftstoffen begünstigten diese Entwicklung.
Aral verkaufte 2015 an seinen 2.463 rund 7,5 Millionen Tonnen Kraftstoffe. Das entspricht einem Wachstum von 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die rund 1.200 Stationen mit Autowaschanlagen steigerten den Umsatz auf einen Rekordwert von über über 100 Millionen Euro. Im Shopgeschäft stieg der Außenumsatz um mehr als drei Prozent auf rund 1,6 Milliarden Euro. Essen, Tabakwaren, Getränke und Telefonkarten waren hier wichtige Wachstumstreiber.

Das Food-Service-Geschäft an den 1137 Stationen mit „Petit Bistro“ wuchs um fünf Prozent auf 212,1 Millionen Euro. Mit rund 85.000 verkauften Kaffees und Kaffeespezialitäten pro Tag bleibt Aral auch der größte „Coffee to go“-Anbieter Deutschlands.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Tiguan: Der erste mit Taste für die Rennstrecke

Volkswagen Tiguan: Der erste mit Taste für die Rennstrecke

Volkswagen T-Cross.

VW T-Cross: Crossover für Jedermann

Jeep Grand Cherokee.

Jeep Grand Cherokee Overland: Reif und Patent

zoom_photo