Audi A4 2.0 TFSI

Audi A4 2.0 TFSI: Intercity Express
auto.de Bilder

Copyright: Audi

auto.de Bilder

Copyright: Audi

auto.de Bilder

Copyright: Audi

auto.de Bilder

Copyright: Audi

auto.de Bilder

Copyright: Audi

Auch wenn der Audi A4 nach der Renovierung Ende 2015 sein Erscheinungsbild wegen der maßvollen Retuschen kaum geändert hat - unter dem Blech ist viel passiert. Die von uns gefahrene stärkste Benzinversion mit Allradantrieb hat es faustdick hinter den Ohren. Schon dieser leicht heisere Klang des Motors nach dem Anlassen hat was: Als wolle der potente 2,0-Liter-Turbo-Direkteinspritzer sagen: "Komm, lass uns auf Tour gehen, aber nicht nur um die Ecke." Seine 185 kW/252 PS sind dafür ein gutes Argument. Der Bursche zieht schon ab Motordrehzahl 1.600 kraftvoll mit 370 Nm Drehmoment durch und erledigt den Spurt von Null auf Hundert in 5,8 Sekunden - prima unterstützt von der 7-Gang S tronic, die Gänge je nach Bedarf diskret wechselt oder nur so reinpfeffert. Schluss ist erst bei 250 km/h, was nur als Information erwähnt sein soll. Wer es nicht so mit dem Diesel hat, aber viel auf Langstrecke unterwegs ist, hat an dieser Kombination die helle Freude. Ob auf der Landstraße oder auf der Autobahn: Der kräftige Audi A4 2.0 TFSI spielt virtuos seine Rolle als Intercity Express.
auto.de

Copyright: Audi

Jede Menge Assistenzsysteme im A4

Aber nicht nur die Fahrleistungen überzeugen. Denn, was Audi alles an Fahrer-Assistenzsystemen aufbietet, setzt in der Mittelklasse Maßstäbe. Dazu muss man beim Kauf allerdings fleißig seine Kreuzchen machen, denn serienmäßig ist nicht allzu viel an Bord. Gelungen ist die Kombination aus Head-up-Display und virtuellem Cockpit. Dadurch, dass dem Fahrer alle wesentlichen Informationen, wie Geschwindigkeit, Tempomat-Einstellung, Grundinfos zur Navigation und Warnhinweise in die Windschutzscheibe eingespiegelt werden, kann er die Fläche, auf der sonst Tachometer und Drehzahlmesser sehr prominent hausen, für andere Infos nutzen: Auf Knopfdruck werden die zwei Rundinstrumente verkleinert, um so Platz für die Navigationskarte oder das Telefonbuch zu schaffen. Für Überraschungen sorgt der Audi "active lane assist", der den Wagen schön in der Spur hält und bei nicht eingeschaltetem Blinker mit leichtem Lenkraddruck fein zwischen den Straßenmarkieren nachjustiert. Dabei kann bei ruhiger Fahrweise - wenn der Fahrer das Lenkrad nicht bewegt - die von einem Gong begleitete Warnung, man möge jetzt die Lenkung selbst übernehmen, schon nerven. Und dass der Assistent bei einer Probefahrt meinte, er müsse bei einer gesperrten, aber für Anlieger offenen Straße, von der Mittenmarkierung der Straße weg zum Sperrschild drängen, sorgte er für einen Schreck im Cockpit. Hier scheint noch ein bisschen Nacharbeit der Entwickler vonnöten zu sein. Pure Freude vermittelt das sichere Fahrwerk. In der Version mit adaptiven Dämpfern kann man zwischen komfortabel und sportiv mehrere Abstufungen per Knopfdruck wählen. Aber egal welche Abstimmung angewählt ist, der flotte A4 gibt in den unterschiedlichsten Fahrsituation keine Rätsel auf und meistert schnelle Ausweichmanöver genauso sicher wie flotte Autobahn-Passagen. Großes Lob auch dafür, wie Audi es geschafft hat, die Antriebseinflüsse der Vorderachse von der Lenkung zu entkoppeln. Dickes Lob auch für die Grundabstimmung von Federn und Dämpfern: nicht zu soft und nicht knüppelhart. Das passt einfach.
auto.de

Copyright: Audi

Der Innenraum

Im Innenraum überzeugt der A4 durch eine hohe Qualitätsanmutung. Die Materialien wirken hochwertig und sind akkurat verarbeitet. Das Platzangebot für Fahrer und Beifahrer ist großzügig bemessen. Selbst groß gewachsene Personen profitieren von ausreichend „Luft“ über den Köpfen. Diese Grandezza kann der A4 im Fond allerdings wegen der leicht abfallenden Dachlinie nicht ganz durchhalten, was aber keineswegs das Gefühl von drängender Enge aufkommen lässt, zumal die Beinfreiheit selbst bei relativ weit zurück geschobenen Vordersitzen üppig ausfällt. Lediglich durch die hoch angesetzte Fensterlinie mögen sich die Hinterbänkler etwas eingesperrt vorkommen.

Insgesamt ist der aktuelle Audi A4 ein…

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo