Audi

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim
Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audi Efficiency Challenge-Flotte in Trondheim Bilder

Copyright:

Audis TDI-Spar-Geschwader hat die erste “Welle“ vom Startort Å auf den Lofoten bis nach Trondheim, der norwegischen “Metropole des Nordens“, hinter sich. Jetzt ist (24. September) hier im Rica Hotel Nidelven Besatzungswechsel angesagt. Wer sich hinter welches Lenkrad setzen darf, entscheidet wiederum das Los. Die lockende Modellpalette der Sparkünstler reicht vom Audi A3 1,6 TDI bis zum Q7 V12 TDI.

Zu erfahren ist, dass schon ab 1994 eine Autofahrt ins Zentrum Trondheims von Montag bis Freitag nur gegen eine Gebühr möglich war. Begonnen wurde mit einer Maut von umgerechnet drei DM. Die Straßenmaut (bombenger) und die Mautstraße (bomveg) wurden hier aber ganz sicher nicht erfunden, auch wenn das verärgerte Autofahrer –  Einwohner wie Touristen – vielleicht meinen.

Trondheim ist eine Stadt mit Zeugen mittelalterlichen Gepräges. Für das Wahrzeichen der Stadt, den Nidarosdom, soll schon 1070 Baubeginn gewesen sein. [foto id=“105282″ size=“small“ position=“right“]Älteste Teile stammen aus dem 12. Jahrhundert. Touristen lockt der Fischmarkt, der Botanische Garten, die kleine Insel Munkholmen – einst Richtstätte, später Mönchsinsel, schließlich Festung und Gefängnis und heute – Zeiten ändern sich – Ausflugsort und Badeplatz.

Zum Baden ist weder Zeit noch reizen dazu die Temperaturen. Sie verharren im September durchschnittlich zwischen sechs bis 14 Grad Celsius. Der Audi-Flotte kann’s egal sein. Man muss ja die Klimaanlage nicht abstellen, um mit einem TDI sparsam voranzukommen. Auf zur nächsten Etappe. Das Ziel: Oslo. Hotel Continental.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GTS Cabriolet.

Porsche 911 GTS Cabriolet Erlkönig auf dem Nürburgring

Volvo XC40 Recharge lädt 408 PS in 40 Minuten

Volvo XC40 Recharge lädt 408 PS in 40 Minuten

Kia Niro Plug-in-Hybrid.

Vorstellung Kias Elektroautoflotte: Weiter stromaufwärts

zoom_photo