Audi A8 Fahrwerk

Audi gibt Ausblick auf vollaktives Fahrwerk

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi hat einen Ausblick auf das Aktivfahrwerk des neuen A8 gewährt, der am 11. Juli auf dem Audi Summit in Barcelona seine Weltpremiere feiert. Dabei kommt erstmals ein 48-Volt-System als Hauptbordnetz zum Einsatz.

Audi A8 gleicht jede Unebenheit aus

Das neu konzipierte Fahrwerk ist ein vollaktives, elektromechanisch betätigtes Federungssystem, das jedes Rad einzeln ansteuert und dem Fahrbahnverlauf entsprechend anpasst. Pro Rad gibt es einen Elektromotor, der vom 48-Volt-Hauptbordnetz versorgt wird. Hinzu kommen jeweils ein Getriebe, ein Drehrohr samt innenliegendem Titan-Drehstab und ein Hebel, der über eine Koppelstange mit bis zu 1100 Newtonmeter auf die Federung wirkt.

Das Aktivfahrwerk beeinflusst gezielt Wankbewegungen bei Kurvenfahrt und Nickbewegungen. Die neuartige Kombination aus Dynamik- und Hinterachslenkung sorgt als Dynamik-Allradlenkung für eine Auflösung des Zielkonflikts zwischen Agilität und Stabilität: Das Lenkverhalten ist sportlich-direkt bei gleichzeitig hoher Fahrstabilität. Der Wendekreis des A8 ist kleiner als der eines A4.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

zoom_photo