Audi

Audi setzt sechs Tage Kurzarbeit in Ingolstadt und Neckarsulm an

Audi setzt sechs Tage Kurzarbeit in Ingolstadt und Neckarsulm an Bilder

Copyright: auto.de

Audi hat für die Werke Ingolstadt und Neckarsulm eine Kurzarbeitsphase für sechs Werktage vom 20. bis 27. Februar 2009 beschlossen.

Die Regelung betrifft rund 25 000 Mitarbeiter. Von der Kurzarbeit ausgenommen sind die Bereiche, die nicht direkt mit der Produktion von Automobilen zusammenhängen. Das Unternehmen schöpfe alle möglichen personalpolitischen Instrumente aus. Personal- und Produktionsdrehscheiben zwischen den Werken würden schon seit langem erfolgreich genutzt, um die Standorte möglichst gleichmäßig auszulasten, teilte Audi mit. Unternehmensleitung und Betriebsrat seien sich einig, dass die Zukunft des Stammpersonals bei Audi gesichert ist. Dies dokumentiere auch die Vereinbarung „Zukunft Audi, die betriebsbedingte Kündigungen bis zum Jahre 2011 ausschließt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo