Audi-Studie

Audi untersucht Ziele und Wünsche der jüngsten Arbeitnehmer

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Nach der „Generation Y“ ist mittlerweile auch die „Generation Z“ auf dem Arbeitsmarkt angekommen. Audi will die beruflichen Wünsche und Ziele dieser jüngsten Arbeitnehmergeneration besser verstehen und hat sich in einer großangelegten Studie mit den Jahrgängen ab 1995 auseinandergesetzt.

Dabei kam heraus, dass die „Generation Z“ sich loyal, flexibel und karriereorientiert zeigt– und unterscheidet sich weit weniger von der „Generation Y“ als angenommen.

Für die Studie hat Audi fast 5000 Angehörige der „Generation Z“ (ab 1995) und der „Generation Y“ (1980 bis 1994) befragt. Das Unternehmen griff überwiegend auf eigene Mitarbeiter, Auszubildende, Bacheloranden, Masteranden sowie dual Studierende und Praktikanten zurück. Auch die Angaben externer Studenten flossen in die Studie ein. Mit den Ergebnissen kann das Unternehmen den Bedürfnissen der unterschiedlichen Mitarbeitergenerationen auf den Grund gehen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes a-klasse facelift

Mercedes-Benz A-Klasse Facelift Fotos

Mercedes GLE Facelift

Leicht getarnter Mercedes-Benz GLE mit Facelift

Peugeot 308 SW

Peugeot 308 SW: In den Startlöchern

zoom_photo