Carrera Challenge Tour

Auf der IAA fällt der Startschuss für die „Carrera Challenge Tour“
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Carrera

Auf der Frankfurter IAA (17. – 27.9.2015) fällt der Startschuss für die „Carrera Challenge Tour“. Es schließen sich für deutsche und österreichische Modellrennbahnfahrer zehn weitere Stationen an, bei denen sich der jeweilige Tagessieger für das Finale bei der Messe „Modell Bau Süd“ im November in Stuttgart qualifiziert. Die schnellsten Teilnehmer haben dann die Chance auf die Teilnahme an der „Weltmeisterschaft“.

Gefahren wird mit originalgetreuen DTM-Modellen im Maßstab 1:32 auf einer 18 Meter langen Digitalbahn. Gestartet wird in drei Altersklassen (7 – 12 Jahre, 13 – 17 Jahre und ab 18). Wer dabei sein möchte, meldet sich am Veranstaltungstag beim Rennleiter oder lädt sich die „Fahrerlizenz“ unter carrera-toys.com herunter. Den Tagessiegern aus jeder Altersgruppe winken neben der Final-Teilnahme zusätzlich ein Carrera-Set aus dem aktuellen Sortiment. Aber auch die Zweit- und Drittplatzierten erhalten Preise von Carrera.

Weitere Termine der „Carrera Challenge Tour“

Nach der IAA stehen folgende Termine auf dem Rennkalender: 2.-4.10.2015 (Modell, Hobby und Spiel – Leipzig), 9./10.10. (CentrO – Oberhausen), 16.-18.10.2015 (Arcarden – Erlangen) 23.- 26.10.2015 (Modellbaumesse – Wien), 6.-8.11.2015 (Waterfront – Bremen), 13./14.11.2015 (Murpark – Graz) und 19.11.-22.11.2015 (Modell Bau Süd – Stuttgart). Darüber hinaus gbit es drei Termien bei Slotcarclubs: 30.10.2015 (Slot Connection – Wendelstein), 31.10.2015 (Slotter IGO – Otterndorf) und 1.11.2015 (Alb Racer Slotter – Westerheim).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

Klassiker-Karriere vorgezeichnet: das Edel-Design des Pininfarina bezaubert.

Pininfarina pur

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

zoom_photo