Opel

Aus der Taufe gehoben: Opel Adam startet in Eisenach

Aus der Taufe gehoben: Opel Adam startet in Eisenach Bilder

Copyright: auto.de

Aus der Taufe gehoben: Opel Adam Bilder

Copyright: auto.de

Aus der Taufe gehoben: Opel Adam Bilder

Copyright: auto.de

Aus der Taufe gehoben: Opel Adam Bilder

Copyright: auto.de

Ronny Kauerhof — Im Opelwerk Eisenach startet heute (10.01.2013) die Serienproduktion des neuen Opel Adam. Der Kleinwagen läuft exklusiv im thüringischen Werk vom Band.

Betriebsratschef Harald Lieske sieht darin [foto id=“448742″ size=“small“ position=“right“]einen wichtigen Schritt zur Erhaltung des Standortes. Mit dem Adam erhofft sich Opel einen Weg aus der Absatzkrise. Mit dem frischen Design des Adam will der Hersteller junge Käufer gewinnen. Dafür wurden rund 190 Millionen Euro in eine neue Halle mit Fertigungsanlagen investiert.

Für den Stadtflitzer liegen laut Opel bereits 16.000 Bestellungen vor. Aufgrund der Vorgaben des Mutterkonzerns General Motors sollen auch weiterhin die Wachstumsmärkte in Osteuropa und Asien nicht von Opel bedient werden.

In Eisenach wurde bislang nur der Opel Corsa montiert. Der sorgte besonders in Südeuropa zuletzt nur noch für geringe Verkaufszahlen. In Eisenach sollen deshalb zwei Drittel Adam und nur ein Drittel Corsa produziert werden. Ab 19. Januar steht der Opel Adam bei den Händlern. Opel-Interimschef Thomas Sedran startete die Produktion in Eisenach zusammen mit dem Vize-Chef des Opel-Mutterkonzerns General Motors, Steve Girsky. 

[foto id=“448743″ size=“full“]

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo