auto.de Buchtipp: „Ayrton Senna“

auto.de Buchtipp: Bilder

Copyright: auto.de

Eine aktuelle Biografie der sensiblen und viel zu früh verstorbenen Formel 1-Legende aus dem Hause Delius Klasing.

Der brasilianische Ausnahmefahrer Ayrton Senna stammte aus einer gut situierten Familie und begann bereits sehr früh mit dem Kartsport. Bald schon arbeitete er sich bis in die Formel 3 vor und landete 1984 schließlich in der Königsklasse. Er errang 41 Siege bei 161 Starts, fuhr 19 schnellste Runden und wurde dreimal Weltmeister und mauserte sich zum Publikumsliebling. Erst Michael Schumacher stellte seinen Pole-Position-Rekord ein. Am 1. Mai 1994 beim Großen Preis von San Marino in Imola fuhr er vor Schumacher auf der Führungsposition und crashte aus bis heute noch nicht genau geklärten Ursachen in eine Mauer und verstarb. Die Fakten sind in 17 Anhängen des Werkes dokumentiert. Autor Tom Rubython verfasste eine über 600-seitige Biografie, die auch durch die Nähe zu einigen von Sennas Weggefährten sehr persönlich geworden ist. Erzählungen über seine Teamgefährten Nelson Piquet und Nigel Mansell, sowie zu Duellen mit Alain Prost und Michael Schumacher lassen das Werk zu echtem Leben erblühen.

Weitere Informationen:

Tom Rubython: „Ayrton Senna – Ein Leben am Limit“, Delius Klasing Verlag, 600 Seiten, Format 15 x 22,5 cm, gebunden mit Schutzumschlag, 29,90 Euro (D)

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

zoom_photo