auto.de Buchtipp: Berlin unzensiert – Einblicke in eine Parallelgesellschaft

auto.de Buchtipp: Berlin unzensiert - Einblicke in eine Parallelgesellschaft Bilder

Copyright: auto.de

Ein halbautobiografischer Roman eines ehemaligen Autoklauers in Berlin. Der Leser bekommt Einblicke in die Welt der Teilemafia, Verbrechen, Drogen, Sex und Gewalt. Geschäfte in einer Parallelwelt.

Berlin unzensiert führt den Leser in die Berliner Unterwelt mit all ihren Machenschaften und krummen Geschäften. Bis auf ein paar hinzugedichtete Anekdoten ist man hautnah an Szenen dran, die sich so zugetragen haben. In einer kleinen Berliner Garage fängt die Story an, die Verstrickungen der Teilemafia sind jedoch europaweit. Polizei wird gekonnt ausgespielt oder natürlich bestochen. Auch ist der Roman ein „Einmaleins des Autoklaus“ und was man als Besitzer dagegen tun kann. Spannende, zum Teil lustige und schockierende Studie über das kriminelle Milieu, das nicht nur in Berlin sein Unwesen treibt!

Weitere Informationen

Marcel Borman, „Berlin unzensiert – Einblicke in eine Parallelgesellschaft“, Schwarzkopf und Schwarzkopf Verlag, 604 Seiten, Taschenbuch, 14,95 Euro (D)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo