Mercedes-Benz

auto.de-Buchtipp: Mercedes-Benz SL – Die Prospekte seit 1954
auto.de-Buchtipp: Mercedes-Benz SL - Die Prospekte seit 1954 Bilder

Copyright: auto.de

SL begeistert – Autofreunde im Allgemeinen und Mercedes-Fans im Besonderen. S steht für sportlich, L für leicht und die Kombination beider Buchstaben seit jeher für Fahrvergnügen auf höchstem Niveau, wie Mercedes-Benz in einem SL-Prospekt betont: „Weltweit Begriff für Sportlichkeit und offenes Fahren, für individuelle Eleganz, verbunden mit großzügigem Komfort. Und mit dem vollen qualitativen Niveau von Mercedes-Benz.

Wie alles begann …

“Dabei begann die Geschichte dieser Fahrzeuge mit einem geschlossenen Sportwagen, dem vom Konstrukteur Rudolf Uhlenhaut entworfenen Rennsportwagen 300 SL, der 1952 die berühmt-berüchtigte „Carrera Panamericana“ gewann. Als Seriensportwagen wurde der legendäre „Flügeltürer“ (englisch: gullwing) von 1954 bis 1957 gebaut.

Die Anregung dazu gab der damalige USA-Importeur Maxi Hoffmann, der auch den Bau des kleinen Roadsters 190 SL (W 121) anregte, der ebenfalls 1954 in New York Premiere feierte. Diese beiden Traumwagen ihrer Zeit begründeten eine Sportwagen-Legende, die bis heute fortgeschrieben wird.

Das vorliegende Buch wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Daimler-Konzernarchiv konzipiert. Dies, zusammen mit dem Mercedes-Kenner Martin Häußermann, der bereits die Mercedes-S-Klasse sowie die „Großen Coupés“ porträtierte, garantiert ein umfassendes Bild dieser eleganten Sportwagen.

 

Martin Häußermann
Mercedes-Benz SL
Die Prospekte seit 1954

1. Auflage, 160 Seiten, 35 Farbfotos, 120 farbige Abbildungen, Format 23,5 x 27 cm, gebunden mit Schutzumschlag, Delius Klasing
€ 29,90 (D) / € 30,80 (A) / sFr 52,20 (CH)
ISBN: 978-3-7688-2642-6

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo