BMW

Auto im Alltag: BMW 5er GT Diesel

Auto im Alltag: BMW 5er GT Diesel Bilder

Copyright: auto.de

BMW 5er GT: Blick unter die Motorhaube. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 5er GT: Das hohe Heck, das nicht jedermanns Sache ist, schränkt die Sicht ein. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 5er GT: Leuchteinheit hinten mit Motorisierungsschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 5er GT: Der Kofferraumklappe öffnet hoch und weit. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 5er GT: Leuchteinheit hinten mit Modellschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 5er GT: Blick auf den Controller genannten Dreh-/Drückknopf. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 5er GT: Blick auf den Joystick-ähnlichen Wählhebel der Achtstufen-Automatik. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 5er GT: Blick auf die Rundinstrumentierung im Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 5er GT: Blick auf den Außenspiegel. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 5er GT: Leuchteinheit vorn. Bilder

Copyright: auto.de

BMW 5er GT: Blick auf die typische BMW-Front mit der Doppelniere. Bilder

Copyright: auto.de

Der BMW 5er GT, hier als 300-PS-Turbodiesel, fährt als Schräghecklimousine vor. Bilder

Copyright: auto.de

Mit dem 5er GT ist BMW im Umfeld von Audis Sportback-A5, dem Mercedes-E-Klasse-Coupé oder dem CLS der Schwaben unterwegs. Wir haben den in der oberen Mittelklasse angesiedelten GranTurismo der Münchner jetzt als stärksten Diesel 535d Probe gefahren.

Außen & Innen

Seit Oktober ist die Schräghecklimousine bei uns am Start. Das Äußere mit dem hohen Heck ist nicht jedermanns Sache. Aber der GT fährt sauber verarbeitet und in der Gesamtanmutung überaus wertig vor. Innen ist genug [foto id=“306577″ size=“small“ position=“right“][foto id=“306578″ size=“small“ position=“right“]Platz für vier Personen vorhanden, in der Fondmitte wird es auf Dauer freilich etwas eng. Die Sicht nach hinten ist schlecht. Dank gleich dreifach teil- und umklappbarer Rückbank ist der Kofferraum hinter der zweigeteilten Heckklappe von 440 bis 1700 Litern variabel. Das übersichtlich gestaltete, sportlich-funktionelle Cockpit mit dem Controller genannten Dreh/Drückknopf auf der Mittelkonsole macht die Bedienung nach entsprechender Eingewöhnung ziemlich leicht.

Motor & Umwelt

Bei dem getesteten Sechszylinder handelt es sich um einen 300 PS und satte 600 Newtonmeter Drehmoment starken Turbodiesel. Der rußgefilterte Selbstzünder mit Bremsenergie-Rückgewinnung treibt es kraftvoll-kultiviert auf 250 Stundenkilometer Spitze. Die in Verbindung mit der sehr gut abgestuften, ebenfalls handschaltbaren Achtgang-Automatik zumindest im Datenblatt angegebenen unter sieben Liter Mixverbrauch haben wir nicht [foto id=“306579″ size=“small“ position=“left“]erreicht.

Dynamik & Sicherheit

Dieser GT stürmt genauso sportlich wie komfortabel voran, wofür nicht zuletzt das BMW-typisch hervorragende Fahrwerk mit Hinterachs-Luftfederung samt Niveauregulierung sorgt. Der Turbo-Sechszylinder kommt mit dem Zweitonner prima zurecht. Die Lenkung gibt sehr direkte Rückmeldung von der Straße. Die Bremsen arbeiten tadellos. Schon ab Werk erhöhen Stabilitätsprogramm, Seiten-, Kopfairbags und Kindersitz-Halterungen den Serien-Insassenschutz.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Serie & Extras; Preis & Leistung; techn. Daten & Preis

{PAGE}

[foto id=“306580″ size=“full“]

Serie & Extras

Bereits das Basispaket ist etwa von der Vierzonen-Klimautomatik über CD/MP3-Radio, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion und Parkdistanzkontrolle bis hin zu den 18-Zöllern mit 245er-Breitreifen umfangreich bestückt. Zur langen Aufpreisliste hoch etwa bis zur 3000 Euo teuren elektronischen Dämpferreglung mit individuell [foto id=“306581″ size=“small“ position=“left“]wählbarer Fahrwerkseinstellung und reduzierter Wankneigung gehören Nachtsichtfunktion mit Personen-, Verkehrszeichenerkennung, Fernlicht-, Spurhalte-, Totwinkelassistent oder Abstandsregelsystem.

Preis & Leistung

Knapp über 60 000 Euro für die Anschaffung sind kein Pappenstiel. Auch sind die Fixkosten hoch. Dafür kommt ein sportlicher BMW mit hohem Komfort für die längere Reise daher. Ab über 55 000 bis fast 78 000 Euro sind samt zweier Allradler sonst noch zwei Sechs- und Achtzylinder-Benziner mit 306 und 407 PS sowie ein weiterer Turbodiesel mit 245 PS im GT-Programm


Datenblatt: BMW 535d GT
  


Motor:

Sechszylinder-Turbodiesel
Hubraum: 3,0 Liter
Leistung: 220 kW/300 PS
Maximales Drehmoment: 600/1500-2500 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung: 6,1 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit: 250 Stundenkilometer
Umwelt: Testverbrauch 8,8 Liter pro 100 Kilometer, 175 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer (bei angegebenen 6,7 Litern Mixverbrauch)

Preis:

60 100 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo