Auto in zehn Minuten für den Winter fertig
Auto in zehn Minuten für den Winter fertig Bilder

Copyright: auto.de

Mit einem Zehn-Minuten-Check beim nächsten Tankstopp kann man das Auto sicher für den Winter machen. In wenigen Schritten lassen sich die wichtigsten Dinge selbst überprüfen. So sollte etwa der Luftdruck der Reifen bei jedem Tanken kontrolliert werden.

Falscher Luftdruck verschlechtert das Fahrverhalten und sorgt für einen Mehrverbrauch von bis zu fünf Prozent bei einem um 0,2 bar zu niedrigen Luftdruck. Die Profiltiefe darf bei Winterreifen vier Millimeter nicht unterschreiten. Prüfen lässt sich die Profiltiefe mit einer Ein-Euro-Münze. Verschwindet der Messingrand komplett, reicht das Profil noch aus.

Auch Flüssigkeiten wie Motoröl und Kühlerfrostschutz müssen kontrolliert werden. Moderne Leichtlauföle fließen besser und reduzieren den Stromverbrauch beim Kaltstart. An jeder Tankstelle bekommt man zudem ein Messgerät, mit dem man leicht den Frostschutz im Kühler überprüfen kann. Auch die Wischerblätter müssen in Augenschein genommen werden. Sind sie nicht in Ordnung, hinterlassen sie beim Einsatz Schlieren und sorgen für schlechte Sicht. Bei Bedarf also austauschen.

In die Scheibenwaschanlage gehört genügend Frostschutz, damit das Wasser nicht einfriert. Damit Laternenparker am Morgen problemlos in ihr Auto kommen, sollten sie immer einen Türschlossenteiser in der Manteltasche haben. Dagegen kann Scheiben-Spray zum Enteisen im Fahrzeug liegen.

Ebenfalls im Wagen leicht erreichbar sollten Eiskratzer und Handfeger liegen. Während der Einsatz des Kratzers mit Enteisungsspray gering gehalten werden kann, erweist sich ein einfacher Handfeger als besonders hilfreich, sobald sich eine Schneedecke auf dem Fahrzeug befindet. Mühelos und schnell ist sie entfernt.

Nicht nur für große Fahrt sollte im Kofferraum eine Decke im Wagen verstaut werden. Sie kommt schnell zum Einsatz, wenn bei Frostgraden Zwangspausen etwa Stau oder Panne unausweichlich sind.

Da viele Autos heute mit einer Funkfernbedienung geöffnet werden, sollten die Gummidichtungen an den Türen mit einer speziellen Gummipflege behandelt werden, damit die Türen nicht Festfrieren. Ein geringer Aufwand der im Winter viel Ärger ersparen kann.

Achtung ist bereits jetzt auf einigen Passstraßen geboten, hat hier der Wintereinbruch bereits eingesetzt. Dann können schnell Schneeketten nötig werden, um die Fahrt fortsetzen zu können. Zudem ist es wichtig, sich vor der Reise über eventuell bestehende Schneekettenpflicht zu informieren. Nichtbeachtung kann zu Geldstrafe oder gar zum Abstellen des Fahrzeuges führen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo