Eine Frage der Psycholgie?

Autofahrer: Erdgas macht glücklich
Mit Freude zur Tankstelle: Fahrer von Erdgasautos sind mit dem Verbrauch ihres Fahrzeugs sehr zufrieden. Bilder

Copyright: Skoda

Fahrer von Erdgasautos sind mit dem Verbrauch sehr zufrieden, die von Benzinern eher nicht. Zu diesem Ergebnis kommt der ADAC bei einer Umfrage unter 20.000 Autofahrern.

Fazit: „Erdgas macht glücklich.“ Auf Platz zwei der Zufriedenheits-Skala platzierten sich die Lenker von Hybrid-Fahrzeugen, gefolgt von Autogas- und Diesel-Fahrern. Benziner landeten auf dem fünften und letzten Platz. Und was sagen die ADAC-Ingenieure zum Umfrage-Ergebnis? „LPG-Autos sind längst nicht so sparsam wie angenommen“, heißt es. Durch den Steuervorteil, der für LPG und CNG gleichermaßen gelte, käme der LPG-Antrieb in der Wahrnehmung trotzdem gut an. Auch bei den Hybrid-Fahrzeugen spielt offenbar die Psychologie eine wichtige Rolle. Der ADAC attestiert jedenfalls „mehr Zufriedenheit, als es der tatsächliche Verbrauch erwarten lässt“.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch getarnt: BMW 4er Coupé.

BMW 4er: Maskierter Sportwagen

Mercedes-AMG E 53 4-Matic+.

Mercedes E-Klasse Coupé und Cabriolet im Aufschwung

Seat Arona TGI.

Seat Arona TGI: Gas geben für ein besseres Gewissen

zoom_photo