Autofahrer haften für nicht angeschnallte Kinder
Autofahrer haften für nicht angeschnallte Kinder Bilder

Copyright: ADAC

Ein Grund mehr, Kinder im Auto ständig im Blick zu haben: Fahren Kinder ohne angelegten Sicherheitsgurt im Auto mit, wird der Erwachsene am Steuer zur Rechenschaft gezogen. Denn die geltende Anschnallpflicht muss der Fahrer durchsetzen und während der gesamten Fahrt kontrollieren. Das entschied jetzt das Oberlandesgericht Hamm (AZ: 5 RBs 153/13), teilte der Deutsche Anwaltverein mit.

Im verhandelten Fall war ein Vater mit seiner vierjährigen Tochter im Auto unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle fiel auf, dass die auf der Rückbank im Kindersitz sitzende Tochter nicht mehr angeschnallt war. Sie hatte sich während der Fahrt abgeschnallt. Gegen die Geldbuße von 40 Euro wehrte sich der Mann. Seine Tochter habe sich erstmals während einer Fahrt abgeschnallt. Man könne von ihm als Fahrer nicht verlangen, die Sicherung des Kindes während der gesamten Fahrt ständig zu kontrollieren. Kann man doch, haben die Richter entschieden und das Bußgeld bestätigt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

zoom_photo