Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Autohandel: Unerlaubte Weitergabe von Kundendaten strafbar Bilder

Copyright:

Bei vielen Autohändlern wird mit Kundendaten nicht dem Gesetz entsprechend verfahren. Dies könnte Abmahnungen und Bußgeldern nach sich ziehen. Der Grund ist das im September in Kraft getretene Bundesdatenschutzgesetz.

Demzufolge dürfen nach dem Stichtag gespeicherte Kundendaten ausschließlich für den Zweck verwendet werden, für den sie ursprünglich gedacht waren. Für das Versenden von Werbung dürfen die Daten nur ausdrücklichen nach der Einwilligung des Kunden genutzt werden.

Eine Umfrage[foto id=“446263″ size=“small“ position=“right“] der Branchenzeitschrift „kfz-betrieb“ unter Händlerverbänden ergab, dass die EDV-Systeme vieler Händler noch keine entsprechenden Datenfelder besitzen. Somit fehlt eine eindeutige Einwilligung und die Daten dürfen nicht für Werbezwecke verwendet oder an Dritte weitergegeben werden.

Da aber beispielsweise bei Kundenzufriedenheitsbefragungen oft Daten an externe Call-Center übermittelt werden, könnten saftige Bußgelder auf die Händler zukommen. Für Verstöße gegen Verfahrensvorschriften werden bis zu 50.000 Euro fällig.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

zoom_photo