Autonews vom 01. August 2012
Autonews vom 01. August 2012 Bilder

Copyright:

{PODCAST}

Themen heute:   

Weitere Insignia-Versionen mit Opel SuperSport-Chassis  ///   SKODA Verkäufe stiegen im ersten Halbjahr um 4,4 Prozent auf über 70.600 Autos  ///   Peugeot: Neuer Top-Diesel mit Top-Verbrauchswert

1.

Zum ersten Mal bietet Opel das SuperSport-Chassis nun auch für Frontantriebsversionen des Flaggschiffs Insignia an. Zwei Diesel- und Benzinvarianten profitieren von dem Fahrwerkspaket, das aus der Vorderradaufhängung mit Hochleistungsfederbeinen (HiPerStruts) und Brembo-Bremsen sowie speziell dafür abgestimmten Federn und Querstabilisatoren besteht. Diese Technologie war zuvor ausschließlich dem sportlichen Spitzenmodell Insignia OPC sowie den allradgetriebenen Insignia-Varianten vorbehalten. Das SuperSport-Chassis kann nun auch mit dem frontgetriebenen 2.0 CDTI Diesel (118kW/160 PS) und 2.0 Turbobenziner (162 kW/220 PS) bestellt werden. In Kombination mit dem FlexRide Premium-Fahrwerk, das über eine optimierte adaptive Dämpferregelung und die per Knopfdruck wählbaren Fahrmodi Standard, Tour und Sport verfügt, ist das SuperSport-Chassis nun zum Preis ab 2.000 Euro (UVP in Deutschland inkl. MwSt.) für die beiden Motoren mit Frontantrieb erhältlich.

2.

SKODA ist in Deutschland weiterhin flott unterwegs: Im ersten Halbjahr setzte die tschechische Traditionsmarke hierzulande über 70.600 Fahrzeuge ab. Das waren 3.000 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, was einem Plus von 4,4 Prozent entspricht. Damit hat sich das Unternehmen deutlich besser entwickelt als der Gesamtmarkt, der einen Verkaufszuwachs von 0,7 Prozent erzielte. Mit über 14.600 verkauften Fahrzeugen notierte SKODA AUTO Deutschland darüber hinaus einen sehr starken Juni. Die Modelle Yeti, Octavia Combi und Roomster standen bei den deutschen Kunden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres besonders hoch im Kurs.   

3.

Sowohl in punkto Ladevolumen als auch beim CO2-Ausstoß gehört der Peugeot Partner zu den führenden Modellen in seinem Segment. Seit diesem Frühjahr präsentieren sich die Pkw-Variante Partner Tepee und der Partner Kastenwagen optisch und technisch aufgefrischt. Im Zuge ihrer Höherpositionierungs-Strategie erweitert die Löwenmarke das Partner-Angebot jetzt um einen starken Dieselmotor mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP für anspruchsvolle Gewerbekunden.  Das 1,6-Liter-HDi-Aggregat stammt aus der neuesten Motorengeneration, erfüllt die Euro5-Abgasnorm und markiert mit einer Leistung von 114 PS (84 kW) die Spitze im Partner-Programm. Der Normverbrauch liegt kombiniert bei nur 5,5 Litern, die CO2-Emission bei 144 g/km.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

SsangYong Korando: Konkurrenzfähige Neuauflage

SsangYong Korando: Konkurrenzfähige Neuauflage

Audi e-Tron: Eine spannende Tour

Audi e-Tron: Eine spannende Tour

zoom_photo