Autonews vom 08. März 2013
Autonews vom 08. März 2013 Bilder

Copyright:

{PODCAST}

Themen heute:   

Jaguar: Auf den Spuren von Jabbeke  ///   Ford:  Kuga ante portas 

1.

Zur Erinnerung an den 60. Jahrestag eines Highlights der Firmengeschichte legte eine im Jaguar Werk Castle Bromwich gestartete Parade historischer Jaguar Modelle auf dem Weg nach Genf einen Zwischenstopp im belgischen Jabbeke ein. Auf einem Teilstück der Autobahn Brüssel-Ostende hatte 1953 Jaguar Cheftestfahrer Norman Dewis am Steuer eines stromlinienverkleideten XK 120 mit 277,42 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt. Sechs Jahrzehnte später begab sich der von Ex-Le Mans-Sieger Andy Wallace gesteuerte moderne Nachfahre – ein 495 PS starker Jaguar F-TYPE V8S – an gleicher Stelle auf die Spuren des Rekordjägers. Er beendete die Fahrt zum Genfer Salon mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,9 Liter/100 Kilometer.

2.

Ford stellt aktuell auf dem Genfer Automobilsalon eine Reihe neuer Fahrzeuge vor. Neben der Tourneobaureihe sind dies der Ford EcoSport und der neue Kuga. Bei ihm passt der Satz: „Eben noch in Genf, jetzt schon vor der Tür des Händlers.“ Ford Chef Bernhard Mattes:

Bernhard Mattes:

Das ist richtig. Der Ford Kuga, komplett neu entwickelt, auf Basis der globalen C-Plattform, steht nicht nur vor der Tür, sondern er befindet sich in der Einführung bei unseren Händlern. Die Kunden können sich das Fahrzeug anschauen, Probe fahren, und es ist die jüngste Entwicklungsstufe eben grade unseres SUV im kompakten Segment und er bietet eine ganze Menge an Neuigkeiten gegenüber dem Vorgänger. Er ist etwas größer geworden, insbesondere wenn es um den Gepäckraum geht, wir haben die neue EcoBoost Motorentechnologie an Bord, das heißt, viel Fahrspaß, aber eben auch verbrauchsarm, wir haben die bekannten Fahrassistenzsysteme und, was ganz, ganz wichtig ist, wir haben auch Komfortelemente wie zum Beispiel die automatisch öffnende Heckklappe. Wenn Sie also viel Gepäck haben, beide Hände voll, dann können Sie mit einem Schwenk des Fußes die Heckklappe öffnen und das Fahrzeug beladen!

Auch was das Parken angeht, ist die Elektronik dem Fahrer eines Kuga behilflich.

Bernhard Mattes:

Aber selbstverständlich. Natürlich Einparkhilfe, Park-Distance-Control, Rückfahrkamera, all diese Themen bieten wir auch im Ford Kuga an. Er ist insofern größer geworden, als dass wir ihm mehr Gepäckraum gegeben haben, ansonsten bleibt er ein kompakter SUV, der viel Fahrspaß bietet und der sehr wohl sehr gut auch in der Stadt und in allen Parkhäusern gut zu bewegen ist.

Die Markteinführung hat der neue  Ford Kuga am 09. März 2013, also gerade jetzt an diesem Wochenende.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i30 N Fastback.

Erlkönig: Hyundai i30N Fastback erhält ein Facelift

Yui kennt den LQ-Fahrer gut

Yui kennt den LQ-Fahrer gut

Jaguar I-Pace als Elektro-Renntaxi auf dem Nürburgring.

Elektrisierende Taxifahrt durch die Grüne Hölle

zoom_photo