Autonews vom 15. Februar 2013
Autonews vom 15. Februar 2013 Bilder

Copyright:

{PODCAST}

Themen heute:   

Mitsubishi Motors zeigt umweltfreundliche Antriebe in Genf  ///   Chevrolet präsentiert Elektromodell Spark EV auf dem Genfer Automobilsalon  ///   Sportlicher Start ins Frühjahr mit dem limitierten Editionsmodell Ford Focus „EcoBoost S“

 

 

1.

Zwei Weltpremieren wird die Mitsubishi Motors Corporation (MMC) auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 17. März) präsentieren. Mit den Konzeptfahrzeugen GR-HEV und CA-MiEV unterstreicht das Unternehmen seine führende Rolle in der Entwicklung umweltfreundlicher Elektro- und Hybridfahrzeuge. Mit dem komplett neu entwickelten SUV Outlander haben die MMC-Ingenieure bereits einen weiteren wichtigen Schritt in diese Richtung unternommen. Marktstart in Deutschland wird in diesem Sommer sein.

 

2.

Das Minicar Spark, eines der meistverkauften Modelle von Chevrolet in Europa, bekommt einen elektrischen Zwilling. Nach der Weltpremiere des Spark EV auf der Los Angeles Motorshow 2012 stellt sich die innovative Antriebsvariante auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon nun erstmals dem europäischen Publikum vor. Die Markteinführung des neuen Modells in Europa startet im Jahr 2014. Der Spark EV ist ein weiterer Baustein für den zügigen Aufbau einer wettbewerbsfähigen Modellpalette mit alternativen Antriebstechnologien. Ausgestattet mit dem modernsten jemals von General Motors entwickelten Elektromotor-/Batteriesystem tritt er mit dem Anspruch an, in der Klasse elektrisch angetriebener Stadtautos neue Maßstäbe zu setzen. Das konstante hohe Drehmoment von 542 Newtonmetern verhilft dem Spark EV zu ausgeprägter Fahrdynamik. Das Herz seines Antriebs ist ein permanentmagnetischer Elektromotor mit einer Leistung von über 100 kW (136 PS),      der ihn in Sportwagenmanier in weniger als 8,5 Sekunden auf Tempo 100 km/h beschleunigt. 

 

3.

Betont dynamisches Design, exklusive Ausstattung, attraktiver Preis: Das neue, auf 1.000 Einheiten limitierte Editionsmodell Ford Focus EcoBoost S – erhältlich als Benziner und Diesel – ist die ideale Wahl für Autokäufer, die das Nützliche gerne mit dem Sportlichen verbinden. Der Ford Focus EcoBoost S kostet ab 24.950 Euro und basiert auf der Ausstattungslinie „Trend“. Er ist sowohl als fünftürige Limousine als auch in der Kombiversion Turnier erhältlich. Als mögliche Motorisierung steht für beide Karosserievarianten der 110 kW/150 PS starke 1,6-Liter-Ford EcoBoost mit Benzindirekteinspritzung und Turboaufladung zur Wahl, für den Turnier zusätzlich auch die Dieselversion 2,0-Liter-TDCi mit 103 kW/140 PS.

 

 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

zoom_photo