Autonews vom 16. September 2011
Autonews vom 16. September 2011 Bilder

Copyright: auto.de

{PODCAST}

 

Themen heute:    IAA öffnet die Pforten // Schwerpunkt: Chevrolet auf der IAA 

1.

Endlich ist es soweit, das automobile Mekka, auch genannt IAA, öffnet die Pforten. Über 1.000 Aussteller warten auf die Besucher, die aus aller Welt kommen. Naturgemäß wird sich der Focus der meisten Besucher auf die neuen Automodelle richten, schließlich präsentieren alleine die Automobilhersteller 89 Weltpremieren. Die IAA 2011 geht bis zum 25. September 2011. 

2.

Clevere IAA Besucher nutzen vom Parkplatz aus den Shuttle-Bus zum Eingang Gallerie, denn dann ist man gleich mittendrin. Beispielsweise in Halle 9 , wo Chevrolet viele tolle Autos ausstellt und nicht nur neue. Steffen Raschig, Geschäftsführer von Chevrolet in Deutschland.O-Ton Steffen RaschigWir haben schöne alte Autos mitgebracht, 100 Jahre Chevrolet, bedeutet ja auch, dass wir über eine Historie zurückgucken können, und wenn man hier anschaut, was wir hier haben, der Älteste ist ein 70-jähriges Master de Luxe, der bis vor wenigen Wochen in USA noch fuhr, Alltagszustand ist und ein Hingucker ist, und natürlich ein Bel Air, der muss dabei sein und eine Corvette C1 muss dabei sein und dann haben wir aber auch – und das ist auch wichtig für uns – eigentlich viel mehr mitgebracht, was „today and future“ sein wird. Letzteres ist beim Blick auf die Exponate schnell deutlich.O-Ton Steffen RaschigAlso es ist vom A Segment – Spark – bis hin zum SUV und Van alles da, aber wir sind uns treu geblieben nämlich in der Ausrichtung, eine Marke zu haben, wo das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund steht, wir sind sicherlich nicht der billige Jakob oder der Billigheimer, das wollen wir auch gar nicht sein, aber Preis-Leistungsverhältnis wird großgeschrieben und ich denke, das bringen unsere Produkte, wenn man sich hier umschaut, auch deutlich zum Ausdruck Natürlich zeigt Chevrolet in Frankfurt auch, was in absehbarer Zeit auf den Markt kommen wird und was jetzt schon zu haben ist.O-Ton Steffen RaschigFang ich mal mit dem an, der sehr greifbar ist, nämlich unser neuer Chevrolet Malibu, das ist ein Fahrzeug, das wir im D-Segment, also der größeren Limousinen 21012 auf den Markt bringen werden, rechts daneben haben wir jemanden mitgebracht, der gerne mal in Europa „Guten Tag“ sagen möchte, nämlich unseren Colorado Valley, eine Konzeptstudie auf dem neuen Pickup und Camaro, klar, ist schon in unserer Denke ein fester Bestandteil, wir freuen uns unheimlich, dass wir die Corvette, die ja auch hier steht und auch den Camaro hier zeigen können. Den Camaro haben wir jetzt offiziell eingeführt, das Auto ist ab dieser Woche beim Handel verfügbar. Ich glaube, wir haben einen sensationellen Preis für eine Vollausstattung, V8 und alles, was das Herz begehrt, 38.950,– Euro aufzurufen ist eine Sensation und genau so kommt das Auto hier auch an. Sensationell! Falls Sie nun dringend solch ein Auto kaufen wollen, Kontaktadressen gibt es auf der IAA sicherlich auch….

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo