Bensberg Classic als Rahmen für Jacky Ichx-Ehrung
Bensberg Classic als Rahmen für Jacky Ichx-Ehrung Bilder

Copyright: auto.de

Bensberg Classic als Rahmen für Jacky Ichx-Ehrung Bilder

Copyright: auto.de

Bensberg Classic als Rahmen für Jacky Ichx-Ehrung Bilder

Copyright: auto.de

Bensberg Classic als Rahmen für Jacky Ichx-Ehrung Bilder

Copyright: auto.de

Bensberg Classic als Rahmen für Jacky Ichx-Ehrung Bilder

Copyright: auto.de

Bensberg Classic als Rahmen für Jacky Ichx-Ehrung Bilder

Copyright: auto.de

Bensberg Classic als Rahmen für Jacky Ichx-Ehrung Bilder

Copyright: auto.de

Bensberg Classic als Rahmen für Jacky Ichx-Ehrung Bilder

Copyright: auto.de

Wie bestellt schien das Wetter zum Auftakt der Rallye anlässlich der dritten Schloss Bensberg Classic zu sein. Als das erste Auto von der Startrampe rollte, brachen die Wolken auf. Die Sonne war auf der 200 Kilometer langen Tour durch das Bergische Land wärmender Begleiter für die rund 100 klassischen Fahrzeuge. Mit im Tross fährt Pascal Lamotte. Er hatte beim großen Internet-Gewinnspiel von Volkswagen-Classic einen Startplatz in einem 1986er Golf Cabriolet gewonnen.“Ich bin zwar ein großer Fan von luftgekühlten Autos, aber bei dieser Rallye teilnehmen zu dürfen, ist großartig“, sagt Lamotte kurz vor dem Start.

Es ist eine Premiere für den 43-jährigen: Roadbook lesen, Stoppuhr im richtigen Moment starten und aufpassen, dass der Fahrer nicht den falschen Abzweig nimmt. Schon nach einer halben Stunde agiert er wie ein alter Hase und will mehr. „So eine Rallye macht echt Spaß. Das würde ich gerne öfter machen“, resümiert er am Abend.

Für Lamotte sind Oldtimer nicht bloß alte Autos. „Ich schraube und repariere selber“, erzählt er mit Stolz von seinem eigenen 181er-VW. Bewunderung macht sich in seinem Gesicht breit, als laut röhrend der Bugatti T-35 den Parkplatz nach der Mittagspause verlässt. „Das waren damals schöne Autos. Heute sind sie unbezahlbar, aber[foto id=“380410″ size=“small“ position=“right“] es ist toll, diese Preziosen in Aktion zu erleben.“ Das Erdbeerkörbchen sieht Pascal als Kultobjekt an.

„Zunächst wurde der Golf mit Stoffmütze ja belächelt und galt als Biedermann. Aber so langsam avanciert er zum Kultobjekt und heute findet er überall Bewunderer“, stellt er klar. Dass Volkswagen Classic sich nun seit fast vier Jahren in der Szene engagiert, findet Pascal Lamotte gut. „Die bewegen wirklich viel in Wolfsburg. Und das Event hier in Bensberg ist absolut Top“, so der 43-jährige.

Die jährliche Oldtimer-Veranstaltung in Bensberg ist in ihrer Form einzigartig. Volkswagen Classic verknüpfte auch in diesem Jahr eine sportliche Rallye mit einer klassischen Concours d´Elegance-Veranstaltung. Dabei glänzen manche Fahrzeuge sowohl im Renneinsatz am Sonnabend, als auch beim Schönheitswettbewerb am Sonntag. Flankiert wird das noble Oldtimer-Fest von vielen Prominenten: Günther Netzer, Erol Sander, Herbert [foto id=“380411″ size=“small“ position=“left“]Knaup – sie alle sind fasziniert vom „Alten Eisen“ und freuen sich, bei der Gleichmäßigkeits-Rallye gegen Rennveteranen wie Hans-Joachim Stuck oder Rennfahrer wie Jacky Ickx anzutreten.

Das Gelächter am Sonnabendabend war groß: „Du warst einer der größten Konkurrenten meines Vaters. Darum konnte ich dich als kleines Mädchen nicht leiden“, gestand Rennfahrerin Vanina Ickx auf der Bühne Hans-Joachim Stuck, anlässlich der Premiere des Dokumentarfilm über das Leben ihres Vaters Jacky Ickx. Weggefährten wie Stuck, Journalisten und Persönlichkeiten aus dem VW-Konzern erinnerten in bewegenden Worten an das ereignisreiche Leben des wohl besten Allround-Rennfahrers aller Zeiten. Sichtlich ergriffen dankte der „Gentleman-Driver“ wie Ickx genannt wird, den Laudatoren.

„Die nunmehr dritte Auflage der Bensberg Classic hat sich wieder gesteigert. Wir haben noch hochwertigere Autos beim Concours gehabt als in den Vorjahren. Die Startplätze für die „Rallye Historic“ sind begehrter denn je“, sagt der Leiter von Volkswagen Classic Eberhard Kittler. Seinen ersten Auftritt in neuer Funktion hatte der ehemalige Bentley- und Bugatti-Chef Franz-Josef Paefgen. Er wird künftig die Klassik-Aktivitäten aller Konzernmarken weltweit koordinieren. In Bensberg leitete er übrigens die hochkarätig besetzte Jury beim Concours d´Elegance.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo