Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Steffen Taeterow, Carglass Deutschland Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Mark Jackson von Safelite aus den USA Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Die Teams Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Benoît Deckers, Carglass Belgien mit Gary Lubner Belron CEO Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Best of Belron Paris 2010: Weltbester Belron-Monteur Benoît Decker aus Belgien Bilder

Copyright: auto.de

Paris: Alle zwei Jahre findet sie statt, die Weltmeisterschaft der Belron-Gruppe, in Deutschland als Carglass weitaus bekannter. Nach Qualifikationen in den einzelnen Ländern schickten die Niederlassungen ihre besten Techniker zu „Best of Belron“ nach Paris. Zur bereits sechsten Ausgabe traten vom 06. bis 10. Juni 2010 27 Teilnehmer aus 27 Ländern an, den amtierenden holländischen Weltmeister aus 2008, Nick Nieuwenhuize, abzulösen. Carglass Deutschland schickte dazu den neubrandenburger Steffen Taeterow an den Start. Während des intensiven Trainings wurde der seit zwei Jahren zum Unternehmen gehörende Taeterow von zwei Coaches  auf das Event vorbereitet.

Den Titel „Best of Belron“ holte sich Benoît Deckers, Carglass Belgien. Der zweite Platz ging an Mark Jackson von Safelite aus den USA, der dritte Rang ging an Steffen Taeterow, Carglass Deutschland.[foto id=“303801″ size=“small“ position=“right“]

Stationen…

Die Teilnehmer kämpften während der zwei Tage an Audi A4 Limousinen. Dazu wurden die Scheiben der Fahrzeuge unter anderem mit Steinschlagschäden versehen, oder auch eine der Seitenscheiben zertrümmert. Am Ende mussten die Belron-Monteure unter den Argus Augen der Kampfrichter (Judges) und des Publikums Windschutzscheiben, Seiten- und Heckscheiben reparieren, austauschen oder neu einbauen. Neben der schnellen Bewältigung der Aufgabe stand die Qualität im Vordergrund – die musste stimmig sein. Eigens für diesen Teil standen Quality Judges bereit.

Neben der handwerklichen Leistung mussten die Teilnehmer im Kundengespräch nachweisen, dass sie auch [foto id=“303802″ size=“small“ position=“left“]hier sicher und kompetent arbeiten können.

Hohe Anforderungen

Am Ende der Weltmeisterschaft „Best of Belron“ waren alle Teilnehmen sichtlich geschafft. Die körperliche und psychische Anstrengung, unter Zeitdruck und ständiger Beobachtung Höchstleistungen zu bieten, konnte endlich abfallen. Aus Sicht der Beobachter lassen sich die beiden Tage mühelos mit Wettkämpfen von Leistungssportlern vergleichen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo