Blöder geht es nicht: Betrunken mit dem Auto zur Polizei
Betrunken sollte man auch nicht zum Alkoholtest fahren, Bild: babble.com Bilder

Copyright: auto.de

Ein betrunkener Autofahrer hat mit seinem Wagen auf dem Weg zur Arbeit schnell noch Halt bei der Polizei gemacht. Der verantwortungsbewusste Mann wollte prüfen, ob er noch legal fahren darf. Dem war leider nicht so.

Es ist eine Nachricht aus der Kategorie „Dumm, dümmer, am dümmsten“, über die man einfach schmunzeln muss: Ein 38-Jähriger aus Wattenscheid ist betrunken bei der Polizeistation in Bochum vorgefahren, um sich freiwillig einem Alkoholtest zu unterziehen. Er wollte beruflich in die Nachbarstadt fahren und war sich nicht sicher, ob die ein oder zwei Bier, die er getrunken hat vielleicht doch zu viel waren.

Die Beamten zeigten sich recht freundlich und führten auch gleich den Alkoholtest mit dem Mann durch. Zu blöd nur, dass die Polizisten herausfanden, dass der alkoholisierte Fahrer wohl doch etwas mehr als nur ein oder zwei Bier getrunken hatte. 1, 6 Promille zeigte der Alkoholtest an. Das war leider deutlich über dem Limit und somit fackelten die Beamten nicht lange und schickten den Betrunkenen zu Fuß weiter. Der Führerschein ist jetzt erst einmal weg. Dabei wollte der Mann doch nur das Beste.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo