BMW 5er mit neuem Twin-Turbo-Diesel
BMW 5er mit neuem Twin-Turbo-Diesel Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW 5er mit neuem Twin-Turbo-Diesel Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW spendiert der 5er-Reihe neue Vier-Zylinder-Dieselmotoren mit zwei Litern Hubraum und Twin-Turbo. Sie verhelfen dem neuen BMW 518d und 520d zu einer um jeweils 5 kW / 7 PS gesteigerten Leistung. Gleichzeitig sinken Kraftstoffkonsum und CO2-Ausstoß im EU-Testzyklus um bis zu 0,4 Liter je 100 Kilometer beziehungsweise 10 Gramm pro Kilometer. So begnügt sich die neue, nun 140 kW / 190 PS starke BMW 520d Limousine im Normzyklus – je nach Reifenformat – mit 4,7 bis 4,3 Litern je 100 Kilometer (CO2-Emissionen: 124 – 114 g/km), in Verbindung mit dem optionalen Acht-Gang-Steptronic-Getriebe sind es 4,5 bis 4,1 Liter (119 – 109 g/km).Der neue Einstiegsdiesel 518d mit 110 kW / 150 PS kommt als Limousine auf 4,7 bis 4,2 Liter Durchschnittsverbrauch (nach EU-Norm), beim Touring sind es zwischen 4,5 und 5,0 Liter. das Drehmoment beträgt 360 Newtonmeter, die stärkere Variante erzeugt ein um 20 auf 400 Newtonmeter erhöhtes maximales Drehmoment. Den 520d gibt es auch als Allradmodell xDrive. Im Vergleich zu den jeweiligen Vorgängern können alle Modelle den Standardspurt von null auf 100 km/h jeweils 0,2 Sekunden schneller absolvieren.

Zum Funktionsumfang des weiterentwickelten Steptronic-Getriebes gehört auch die vorausschauende Schaltstrategie. Bei Fahrzeugen, die mit einem Navigationssystem ausgestattet sind, sorgt sie – auch bei nicht aktivierter Zielführung – dafür, dass der Zeitpunkt für den Gangwechsel an die jeweilige Fahrsituation angepasst wird. Anhand der Navigationsdaten wird beispielsweise die Annäherung an eine Kurve, eine Kreuzung, einen Kreisverkehr sowie die Auf- oder Ausfahrt einer Autobahn erkannt und berücksichtigt. So wird unmittelbar vor Kreuzungen oder Kurven durch frühzeitiges Zurückschalten die Nutzung des Motorschleppmoments optimiert und am Kurvenausgang der für dynamisches Beschleunigen ideale Gang ausgewählt. Darüber hinaus lassen sich durch die Vernetzung mit dem Navigationssystem unnötige Gangwechsel zwischen zwei kurz aufeinander folgenden Kurven vermeiden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi e-Tron Sportback.

Audi e-Tron Sportback Erlkönig nahezu unverhüllt

Toyota e-Palette.

Toyota befördert Athleten im autonomen Taxi

Beim Kia Stonic sind mehr PS günstiger

Beim Kia Stonic sind mehr PS günstiger

zoom_photo