Motorrad

BMW-GS-Trophy 2018: Sechs statt drei Frauen fahren mit
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

Die Endausscheidung für das Damenteam der internationalen BMW-GS-Trophy 2018 endete in Südafrika mit einer Überraschung: Es setzten sich unter 23 Frauen aus 13 Ländern gleich zwei Mannschaften durch. Damit nehmen im kommenden Jahr sechs statt drei Fahrerinnen in der Mongolei teil.

Einen Platz für die Trophy sicherten sich nach vier Wettbewerbstagen Ezelda van Jaarsveld (Südafrika), Julia Maguire (Australien) und Sonia Barbot (Frankreich) sowie Jocelin Snow, Bettina Nedel (beide USA) und Linda Steyn (Südafrika). Die beiden deutschen Finalistinnen Marion Linder und Gritt Ahrens landeten auf den Plätzen acht und 13.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo