BMW i8 Spyder

BMW i8 Spyder Erlkönig
auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

Futuristisches Design und CFK-Struktur: der BMW i8 ist alles andere als eine alternde Maschine und doch soll der Hybrid-Sportwagen modernisiert werden. BMW hat bestätigt, dass ein neuer i8 Spyder nächstes Jahr erscheinen wird – unsere Spione haben ihn jetzt in München erwischt.

Die Camouflage erleichtert es uns nicht gerade, alle visuellen Veränderungen des Facelifts zu erkennen. Betrachtet man jedoch das Dach und Layoutelemente, die zwischen den Seitenfenstern und dem Motorraum sitzen, sieht es so aus, als könnte der i8 Spyder ein elektrisches Faltverdeck erhalten.

Die Höcker, die das Heck des Spyders zieren, folgen dem Design der i8 Spyder Konzeptstudie und erlauben somit eine ordentliche Sicht auch durch die Heckscheibe.

In der Antriebsabteilung hat der bayerische Autobauer vor kurzem das Batteriepack des i8 Formula E Safety Car von 7.1 auf 10 Kwh upgegradet, demnach ist auch beim gelifteten Modell, sei es Coupé oder Spyder, mit einer enormen Reichweitenverbesserung zu rechnen (vermutlich um die 50 Prozent).

Laut Gerüchten soll der Plug-in Hybrid-Sportwagen seine Leistung von aktuell 362 auf über 400 Pferdestärken steigern durch Optimierungen sowohl am 1.5 Liter 3-Zylinder Benzinmotor, als auch am Elektromotor an der Vorderachse. BMW könnte zudem auch auf die Kritik am konservativen Handling eingehen und einen etwas hecklastigeren Fahrmodus für den i8 anbieten.

auto.de

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo