BMW-Motorrad erhöht die Preise

Wie das Unternehmen heute mitteilte, schwanken die Mehrpreise zwischen 100 Euro für F 650 GS und 550 Euro für die K 1200 LT. Die F 650 GS kostet künftig 7350 Euro, das Top-Modell K1200 LT schlägt mit mindestens 20 500 Euro zu Buche. Eine Begründung für die Preiserhöhung lieferte BMW nicht.
BMW R 1200 KT in der Behördenversion. Foto: Auto-Reporter/BMW
Gleichzeitig teilte BMW mit, dass auf der Messe Milipol vom 22. bis 25. November in Paris eine Behördenversion der R 1200 RT zu sehen sein wird. Zur Ausstattung des speziell auf den Einsatz von Polizisten oder Bundesgrenzschutz zugeschnittenen Motorrads gehören unter anderem ein größerer Tank, ein kürzer übersetzter erster Gang und ein speziell abgestimmtes Federbein. Ein besonders genauer Behördentacho ermöglicht mit zwei Digitaltanzeigen auf Knopfdruck das Festhalten der Momentangeschwindigkeit auf einer der Anzeigen. (ar/sb)
23. November 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Boxster GTS

Fahrbericht Porsche Boxster GTS 4.0

Cadillac XT4

Cadillac XT4: Mit Diesel ins Wachstumssegment

Audi Q5 Sportback

Audi Q5 Sportback: Schicker Rücken

zoom_photo