BMW und PSA: Hybrid-Allianz steht auf der Kippe
BMW und PSA: Hybrid-Allianz steht auf der Kippe Bilder

Copyright: auto.de

BMW und PSA: Hybrid-Allianz steht auf der Kippe Bilder

Copyright: auto.de

BMW und PSA: Hybrid-Allianz steht auf der Kippe Bilder

Copyright: auto.de

BMW und PSA: Hybrid-Allianz steht auf der Kippe Bilder

Copyright: auto.de

BMW und PSA: Hybrid-Allianz steht auf der Kippe Bilder

Copyright: auto.de

Der Einstieg von General Motors bei der französischen PSA gefährdet die Allianz der Autobauer BMW und PSA (Peugeot Citroën), berichtet „kfz-betrieb online“. „Es könnte zu einer Veränderung in der Eigentümerstruktur bei PSA kommen“, sagte ein BMW-Sprecher.

BMW wolle aber an dem 2011 gegründeten Gemeinschaftsunternehmen „BMW Peugeot Cirtroën Electrification (BPCE)“ festhalten. Die Kooperation BPCE soll Geld bei der teuren Entwicklung und Produktion der Bauteile, unter anderem Hochvoltspeicher, Elektromotoren und Generatoren, einsparen. Der Produktionsstart im französischen Mulhouse ist für 2015 geplant. Auf Einsparungen zielt auch die Verzahnung der GM-Tochter Opel mit den Franzosen. Beide Autobauer wollen gemeinsam Basismodelle entwickeln und bauen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai

Toyota Mirai: Beim Absatz mit Faktor zehn

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

zoom_photo