BMW

BMW weitet Zubehör-Optionen für den X3 aus

Damit soll sich das Fahrzeug noch stärker dem individuellen Geschmack des Kunden anpassen lassen sowie den Nutzwert steigern. Viele Pakete speziell für Fahrradfahrer, Skifahrer oder Paraglider sind ebenso im Angebot wie unterschiedliche Leichtmetallräder und Optikkits zur Individualisierung.
BMW hat für den X3 sein Zubehör-Programm ausgeweitet. Foto: Auto-Reporter/BMW
In Verbindung mit der Dachreling und dem BMW-Dachträgersystem kann der X3 zum Freizeitmobil gemacht werden. Damit können problemlos Dachboxen, Ski- bzw. Snowboardhalter oder Fahrradhalterungen mit Dachlift befestigt werden. Für den Transport von zwei Mountainbikes oder Rennrädern im Innenraum wurde ein spezielles Trägersystem entwickelt, das mit wenigen Handgriffen auf die Gepäckraumschienen montiert wird. Auch ein Hechträger für Fahrräder ist erhältlich.
Ein Aerodynamikpaket soll den sportlichen Charakter des X3 betonen. Es besteht aus in Wagenfarbe lackierten Stoßfängern, Seitenschwellern, Radlaufblenden, Trittbrettern, geänderter Nebelscheinwerferoptik, einer zusätzlichen Blende für die Heckklappe sowie sämtlichen Anbauteilen. In Verbindung mit dem speziell geformten hinteren Stoßfänger muss entweder die verchromte Auspuffblende oder alternativ der Sportnachschalldämpfer aus dem Zubehörprogramm eingebaut werden. Beide Optionen unterstreichen durch die schräg stehenden Endrohre den sportlichen Auftritt noch stärker, wobei der Sportauspuff aus Edelstahl zusätzlich einen kernig-sonoren Klang kreiert.
Darüber hinaus sind weiße Blinkleuchten umgerüstet. Im Innenraum lassen die Dekorblenden und der Schalthebel in hellem oder dunklem Holz außerdem Spielraum für den individuellen Geschmack. Ist der X3 mit einem Bordmonitor ausgestattet, kann er nachträglich mit einer Front- und Rückfahrkamera aufgerüstet werden. Die im Gepäckraumdeckel integrierte Rückfahrkamera mit Weitwinkel-Optik hilft, Parkrempler zu vermeiden. Das farbige Bild der Kamera wird automatisch auf dem Monitor angezeigt, sobald der Rückwärtsgang eingelegt ist. Außerdem im Programm: Ein Audio-Video-System für den Fond sowie ein fernbedienbare Standheizung. (sb)
14. Juni 2004. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo