Bodensee Klassik

Bodensee Klassik: Hier fährt der Chef
Bodensee Klassik: Hier fährt der Chef Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Bodensee Klassik: Hier fährt der Chef Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Bodensee Klassik: Hier fährt der Chef Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Wenn am Bregenzer Festspielhaus am Donnerstag (7. Mai 2015) um 14.00 Uhr der Startschuss zur 4. Bodensee Klassik fällt, ist Opel gut vertreten. So wird Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann sein eigenes Diplomat A V8 Coupé steuern. Zu den Delikatessen aus Rüsselsheim zählen zudem ein weiteres, sehr seltenes Diplomat A Coupé mit dem 230 PS starken 5,4-Liter-V8-Motor und die nicht minder raren Admiral A- sowie Kapitän A-Ausführungen mit Achtzylinder-Power unter den langen Hauben. Ein Diplomat und ein Kapitän aus der B-Serie der KAD-Modelle runden das Angebot für Oldie-Gourmets ab.
Bodensee Klassik: Hier fährt der Chef

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Weiterer hochrangiger Besuch

Neben dem Opel-Chef greifen weitere Prominente in die mächtigen Bakelit-Lenkräder der Rüsselsheimer Oberklasse: So sind die TV-Stars Gesine Cukrowski und Tim Wilde sowie Opel-Markenbotschafter und Rennfahrerlegende Jockel Winkelhock mit am Start.

Diplomat A V8 Coupés

Bei den Diplomat A V8 Coupés handelt es sich um zwei Vertreter einer Serie von nur 347 Exemplaren, die ab 1964 beim Osnabrücker Karosseriebauer Karmann entstanden. Beim 1967er Coupé von Dr. Karl-Thomas Neumann endet die Fahrgestellnummer mit den Ziffern 347 und weist es damit als das letzte aus dieser exklusiven Kleinserie aus. Die KAD-Modelle der ersten Serie, die bei der Bodensee Klassik zum Einsatz kommen, werden alle von unterschiedlich starken Versionen des berühmten GM V8-Motors angetrieben, der vor 60 Jahren Premiere feierte und mittlerweile weit über 100 Millionen Mal produziert wurde.
Bodensee Klassik: Hier fährt der Chef

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi TTS

Audi TTS als Competition Plus mit 320 PS

Mazda2

Mazda2: Flotter Auftritt mit sanftem Gemüt

Audi R8 Spyder V10 Performance

Audi R8 Spyder V10 Performance Quattro: Reiner Spaßmacher

zoom_photo