boot 2011: Beach World – Wassersporttrends auf 1.000 Quadratmeter Indoor-Wasserfläche
boot 2011: Beach World – Wassersporttrends auf 1.000 Quadratmeter Indoor-Wasserfläche Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2010 Bilder

Copyright: auto.de

boot 2011: Beach World – Wassersporttrends auf 1.000 Quadratmeter Indoor-Wasserfläche Bilder

Copyright: auto.de

Auf der Beach World während der boot Düsseldorf vom 22. – 30.01.2011 können Besucher auf einer 1.000 Quadratmeter Indoor-Wasserfläche Trendsportarten kennenlernen und ausprobieren. So den Frontloop-Trainer, der in Düsseldorf seine Premiere feiert. Mit dem Gerät lassen sich Loopings mit dem Surfbrett auf dem Trockenen trainieren. Festgeschnallt auf einem Brett, die Hände an der Gabel, rotiert der Surfer in einem hamsterradähnlichen Gestell aus eigener Kraft kopfüber wie bei einem Frontloop. Das Gerät soll die Angst vor der Drehung nehmen. Zudem wird erfahrbar, wie sich mit dem Körper ein Drehimpuls erzeugen und wieder stoppen lässt. Die Vorstellung des Frontloop-Trainers übernimmt der 15-fache Deutsche Meister im Windsurfen und weltweit beste Frontloop-Springer Bernd Flessner am Sonnabend, den 22. Januar 2011 um 11:00 Uhr in Halle 1.

Ausprobieren

Neoprenanzüge liegen für Tests bereit. Besucher können sich von einem Lift auf einem Waveboard über das Wasser oder eine Sprungschanze ziehen lassen, oder probieren Stand Up Paddling aus.

Ebenfalls in Halle 1 wird die Skimboardbahn vorgestellt. Auf der etwa 20 Meter langen und drei Meter breiten Bahn, deren Oberfläche von 5 cm Wasser bedeckt ist, geht es um das schnelle und geschickte Gleiten mit dem Skimboard. Am [foto id=“339992″ size=“small“ position=“left“][foto id=“339993″ size=“small“ position=“left“]zweiten Messewochenende findet sich die europäische Skimboard-Elite zum Indoor-Skim-Jam-Contest ein, der von Inland Skim Germany ausgerichtet wird.

Für Kiter und Windsurfer gibt es den Simulatorpark des VDWS (Verband Deutscher Wassersport Schulen e.V.) Hier können Anfänger gefahrlos das erste Mal aufs Brett steigen und Fortgeschrittene schwierige Manöver üben.

Führende Hersteller präsentieren in der Beach World Ausrüstung und Beratung. Etwa 40 Fachhändler stellen in Halle 2 ihr Sortiment vor. Alle Produkte können gleich vor Ort gekauft werden.

Surfer of the Year 2010

Am Samstag, 22. Januar 2011, 16.00 Uhr, steigt der „ Surfer of the Year 2010“ in der Beach World auf das Siegertreppchen und nimmt seine Trophäe entgegen. Die boot Düsseldorf und das Magazin surf präsentieren den Sieger [foto id=“339994″ size=“small“ position=“right“]des großen Online-Wettbewerbs von surf-magazin.de. Insgesamt zehn internationale und nationale Bewerber standen zur Auswahl. Alle haben mit außergewöhnlichen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Tausende User gaben ihre Stimmen ab und entschieden damit, wer nach Düsseldorf kommt. Kann einer der drei Waverider Dany Bruch, Philip Köster oder Klaas Voget an die Spitze kommen? Oder macht Bernd Flessner, der 15-malige Deutsche Meister, das Rennen? Wer sich den Titel holt, wird am ersten Tag der boot 2011 verraten.

Nachwuchs-Förderung

Und auch eine neue Initiative startet die boot im Jahr 2011. Sie will in Zukunft einen talentierten Youngster unterstützen. Ein Gremium nominiert einen Junior, der in der abgelaufenen Saison mit Leistung und Auftreten positiv aufgefallen ist. Mit 2.011 Euro ist der Preis „boot Düsseldorf – Windsurftalent des Jahres“ dotiert. Das Geld soll vor allem die Reisekasse für die Trips zu den großen Events aufbessern. Wer das Talent des Jahres 2010 ist? In der Halle 1 erfahren Sie es! Am Sonntag, 23. Januar 2011, um 16.00 Uhr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo