boot Düsseldorf 2012: Solaris präsentiert Segelyachten One 37 und One 48
boot Düsseldorf 2012: Solaris präsentiert Segelyachten One 37 und One 48 Bilder

Copyright:

boot Düsseldorf 2012: Solaris präsentiert Segelyachten One 37 und One 48 Bilder

Copyright:

boot Düsseldorf 2012: Solaris präsentiert Segelyachten One 37 und One 48 Bilder

Copyright:

Von Ingo Koecher – Solaris stellt auf der 43. Internationalen Bootsmesse boot in Düsseldorf die beiden Segelyachten One 37 und One 48 vor. Die neue Solaris One 37 feierte Premiere auf der hanseboot Hamburg 2011. Nun präsentiert der Hersteller die kleinste Segelyacht des Programms auf der boot. Zudem zeigt Solaris mit der One 48 eine der großen Schwestern aus dem Luxussegment. In Halle 16 Stand D57 sind die Segler zu sehen.

Solaris One 37

Wenn sie rein rechnerisch mit 11,40 Metern Länge auch die kleinste Segelyacht der italienischen Werft ist, gehört die Solaris One 37 in Sachen Materialauswahl und Verarbeitung dennoch ins Luxussegment. Mit 78 Quadratmetern Segelfläche verdrängt die Solaris One 37 etwa 7,1 Tonnen. Antreten wird die handgefertigte Segelyacht als Fahrtensegler, der auch unter Deck Luxus pur bietet.

Solaris One 48

Das Ziel bei der Entwicklung der Luxussegelyacht war es, einen sicheren und schnellen Cruiser zu konstruieren, der auch lange Segeltörns möglich machte. Mit der Solaris One 48, [foto id=“398372″ size=“small“ position=“left“]der großen Schwester der One 44, ist das gelungen. Seit 2008 ist der Segler zu einem Basispreis ab 583.000 Euro zu haben.

Servicepartner

Auf dem Solaris Messestand ist auch der niederländische Partner Messink Yachtig. In dessen Händen liegen der Verkauf von Neuyachten, das Brokerage sowie der Aftersales Bereich. Zudem bietet die Werft in Enkhuizen (Niederlande) Bootsplätze in der Marina sowie Einstellhallen.

Mit dem Partner Inspirit stellt Solaris individuelle Lichtkonzepte für Innenräume vor und informiert über Möglichkeiten der Gestaltung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback.

Erste Ausfahrt: Audi A3 Sportback im Praxist

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Deutlich an Profil gewonnen

Honda HR-V Sport.

Honda HR-V Sport: Der stapelt richtig tief

zoom_photo